+
Symbolbild

Mitten auf der Straße

Betrunkener lässt kaputtes Auto einfach stehen

Nach einem Unfall hat ein betrunkener Autofahrer seinen Wagen einfach auf einer Nebenstraße in Starnberg abgestellt. Die Polizei fand in schnell.

Starnberg - Ein mitten auf der Uhdestraße in Starnberg stehenden Mazda hat die Polizei auf die Spur eines betrunkenen Autofahrers geführt. Ein Zeuge meldete am Freitagabend gegen 23.30 Uhr, dass ein herrenloser Mazda mit zwei platten Reifen mitten auf der Straße stehe. 

Beamte konnten den Fahrer in einer Tankstelle in der Nähe ausfindig machen – es war ein 41-Jähriger. Der Mann war offenbar gegen den Randstein geknallt, da die beiden rechten Reifen platt waren. Der Grund lag auf der Hand: Ein Alkotest ergab mehr als 1,1 Promille, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der 41-Jährige musste zur Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. 

Der Mazda musste abgeschleppt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Er machte alles richtig: Aber Autofahrerin übersieht Radler in Feldafing
Alles richtig gemacht hat ein 56-jähriger Radfahrer aus Starnberg in Feldafing, und doch wurde er bei einem Unfall verletzt – „aufgrund der Unachtsamkeit einer …
Er machte alles richtig: Aber Autofahrerin übersieht Radler in Feldafing
Mann übergibt Polizisten Marihuana - sie finden „einschlägige Gerätschaften“
Ein Joint vernebelt nicht nur die Sinne, wie es scheint, sondern lässt Menschen auch laut werden: das zeigt ein Polizeibericht aus Berg am Starnberger See.
Mann übergibt Polizisten Marihuana - sie finden „einschlägige Gerätschaften“
Wechsel zu Münchner Stadtbibliotheken: Judith Stumptner verlässt Evangelische Akademie
Die Evangelische Akademie Tutzing hat Judith Stumptner, stellvertretende Direktorin und Studienleiterin für Kunst, Kultur, Bildung, Digitales, offiziell verabschiedet. …
Wechsel zu Münchner Stadtbibliotheken: Judith Stumptner verlässt Evangelische Akademie
Grillhaus: Im Mittelpunkt steht das Produkt
Starnberg hat sein erstes Steakhaus. Im Ortsteil Percha hat am Wochenende das „Roomsteak“ seine Pforten geöffnet.
Grillhaus: Im Mittelpunkt steht das Produkt

Kommentare