Blitzmarathon

Mit 146 km/h über die Bundesstraße

Mit 146 km/h bei erlaubten 100 km/h war am Mittwoch ein Autofahrer auf der B2 zwischen Gut Kerschlach und Weilheim unterwegs. Zum Glück war Blitzmarathon. 

Landkreis – Die Starnberger Polizei zieht eine gute Bilanz des Blitzmarathons in ihrem Bereich. Wie Polizeioberkommissar Peter Madjar gestern mitteilte, kontrollierten die Beamten zwischen Mittwoch, 6 Uhr, und Donnerstag, 6 Uhr, an insgesamt drei Messstellen: in Perchting, bei Allmannshausen und an der Gautinger Straße am Stadtrand von Starnberg. Ergebnis: „Es wurden elf Fahrer angehalten, die zu schnell waren.“ Nur einer von ihnen, ein 68 Jahre alter Mann aus Berg, muss mit einer Bußgeldanzeige rechnen. Er war zwischen Allmannshausen und der Landkreisgrenze auf der Staatsstraße 2065 in Richtung Münsing mit 84 km/h unterwegs. Erlaubt sind dort 60 km/h. „Eine weitere Person wurde angezeigt, weil sie mit dem Handy telefonierte“, berichtete Madjar. An den Messstellen waren neun Beamte der PI Starnberg insgesamt sechs Stunden im Einsatz.

Auch die Verkehrspolizeiinspektion war in Sachen Blitzermarathon unterwegs – sie hatte eine Geschwindigkeitsmessung auf der B 2 zwischen der Abzweigung zum Gut Kerschlach und Weilheim eingerichtet. Am Mittwoch zwischen 18.30 und 21 Uhr gab es dort 19 Beanstandungen – 14 Verwarnungen und fünf Anzeigen. Der Spitzenreiter war bei erlaubten 100 km/h mit 146 km/h unterwegs.

Viel zu schnell war auch eine 57 Jahre Pkw-Fahrerin bei Meiling (Gemeinde Seefeld). Sie wurde auf der Staatsstraße 2068 mit 132 km/h geblitzt – 62 km/h zu schnell. „Als Konsequenz der Raserei werden bis zu 880 Euro Bußgeld und zwei Punkte sowie zwei Monate Fahrverbot fällig, da man bei solchen Überschreitungen von vorsätzlichem Verhalten ausgehen muss“, erklärte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verpuffung: Mann verletzt
Ein Mann ist am Freitagabend bei einer Verpuffung in Aufkirchen schwer verletzt worden. Er erlitt Verbrennungen und Verbrühungen. 
Verpuffung: Mann verletzt
Ein Trichter, „Smileys“ und Tempo 30
Weil sie sich mehr Verkehrssicherheit in ihrem Ort wünschen, sammelten Gautinger und Buchendorfer Anwohner 830 Unterschriften. Die Unterschriftenliste übergaben sie nun …
Ein Trichter, „Smileys“ und Tempo 30
Unbekannte  knacken Tiefgaragen-Kasse
Die Polizei ist auf der Suche nach zwei Frauen, die zwei mutmaßliche Automatenknacker in der Centrum-Tiefgarage gesehen haben könnten. Die Männer hatten zuvor den …
Unbekannte  knacken Tiefgaragen-Kasse
Erfolgloses  Betrügerpärchen
Ein betrügerisches Pärchen plante Böses in einer Kosmetikpraxis an der Maximilianstraße in Starnberg. Doch die Inhaberin ließ sich nicht hinters Licht führen. 
Erfolgloses  Betrügerpärchen

Kommentare