BRK

Blutspendetruck kommt nach Starnberg

  • schließen

Starnberg – Der große Truck des Blutspendedienstes des Bayerischen Roten Kreuzes macht am heutigen Dienstag, 16. August, und Mittwoch, 17. August, wieder Station auf dem Kirchplatz im Herzen der Stadt Starnberg.

Von 12 bis 18 Uhr besteht an beiden Tagen wieder ganz einfach die Gelegenheit, Leben zu retten. Wichtig ist dabei, sich nicht nur die Blutspende vorzunehmen, sondern auch wirklich hinzugehen. 90 Prozent der Menschen halten nach Angaben des BRK Blut spenden für wichtig, aber nur 7 Prozent der bayerischen Bevölkerung gehen tatsächlich Blut spenden. „Wir brauchen Ihre Unterstützung, denn Unfallopfer und Krebspatienten benötigen im Freistaat täglich 2000 bis 2500 Blutkonserven, und die sind in der Urlaubszeit knapp. Mit einem kleinen Piecks können so bis zu drei Menschenleben gerettet werden“, schreibt das BRK weiter in der Ankündigung des Termins. Mit den Blutspenden – auch denen, die in der kommenden Woche auf dem Kirchplatz in Starnberg geleistet werden – könne die Versorgung der bayerischen Bevölkerung gesichert werden. Und nicht nur das: bei Bedarf helfen die Bayern natürlich auch gern anderen Bundesländern aus. Viele Informationen und alle weiteren Termine finden sich im Internet: www.blutspende-starnberg.de

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Video: MS Utting wird auf Brücke zusammengesetzt
München - Die MS Utting ist am Dienstag für die Reise in ihr zweites Leben als Kulturschiff in München verladen worden. In der Nacht startete der Schwerlasttransport. …
Video: MS Utting wird auf Brücke zusammengesetzt
John: „Ich kann mit Beschluss leben“
„Ich kann und werde mit dem Beschluss leben“, sagte Eva John nach der historischen Tunnel-Entscheidung des Starnberger Stadtrats. Die Bürgermeisterin  kündigt bereits …
John: „Ich kann mit Beschluss leben“
Zum Abschied läutet die Feuerglocke
Die MS Utting hat ihre letzte große Fahrt hinter sich. Gestern wurde der Ausflugsdampfer vom Ammersee nach München gebracht. Damit alles klappt, war von den …
Zum Abschied läutet die Feuerglocke
Müllers Recht gilt auch für Aldi
Der Discounter Aldi darf im Gewerbegebiet Gilching nun doch erweitern. Und ein bisheriger Frisörladen wird künftig einen Imbiss beherbergen.
Müllers Recht gilt auch für Aldi

Kommentare