BRK

Blutspendetruck kommt nach Starnberg

  • schließen

Starnberg – Der große Truck des Blutspendedienstes des Bayerischen Roten Kreuzes macht am heutigen Dienstag, 16. August, und Mittwoch, 17. August, wieder Station auf dem Kirchplatz im Herzen der Stadt Starnberg.

Von 12 bis 18 Uhr besteht an beiden Tagen wieder ganz einfach die Gelegenheit, Leben zu retten. Wichtig ist dabei, sich nicht nur die Blutspende vorzunehmen, sondern auch wirklich hinzugehen. 90 Prozent der Menschen halten nach Angaben des BRK Blut spenden für wichtig, aber nur 7 Prozent der bayerischen Bevölkerung gehen tatsächlich Blut spenden. „Wir brauchen Ihre Unterstützung, denn Unfallopfer und Krebspatienten benötigen im Freistaat täglich 2000 bis 2500 Blutkonserven, und die sind in der Urlaubszeit knapp. Mit einem kleinen Piecks können so bis zu drei Menschenleben gerettet werden“, schreibt das BRK weiter in der Ankündigung des Termins. Mit den Blutspenden – auch denen, die in der kommenden Woche auf dem Kirchplatz in Starnberg geleistet werden – könne die Versorgung der bayerischen Bevölkerung gesichert werden. Und nicht nur das: bei Bedarf helfen die Bayern natürlich auch gern anderen Bundesländern aus. Viele Informationen und alle weiteren Termine finden sich im Internet: www.blutspende-starnberg.de

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Starnberg setzt Kampf vor Gericht fort
Die Stadt Starnberg wehrt sich weiter gegen die Wiedereinführung der Straßenausbaubeitragssatzung. Mit hauchdünner Mehrheit hat sich der Stadtrat dafür ausgesprochen, …
Starnberg setzt Kampf vor Gericht fort
Pilz am Schiff und eine irritierte Frauen-Union
An den beiden Spielschiffen an der Starnberger Seepromenade südlich des „Undosa“ hat der Zahn der Zeit ordentlich genagt – so sehr, dass das eine teilweise erneuert …
Pilz am Schiff und eine irritierte Frauen-Union
So soll das Baugebiet am Wiesengrund in Starnberg aussehen
Draußen, im Foyer der Schlossberghalle, sind noch bis diesen Freitag die Entwürfe des Architektenwettbewerbs für das Einheimischenmodell am Wiesengrund ausgestellt. …
So soll das Baugebiet am Wiesengrund in Starnberg aussehen
Gemeinderat bleibt bei hauptamtlichem Rathauschef
Paukenschlag kurz vor der Entscheidung im Gemeinderat: Tutzings amtierende Bürgermeisterin Elisabeth Dörrenberg (CSU) steht für einen ehrenamtlichen Posten nicht zur …
Gemeinderat bleibt bei hauptamtlichem Rathauschef

Kommentare