1. Startseite
  2. Lokales
  3. Starnberg
  4. Starnberg

"Bombe" an der Wittelsbacherstraße

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null

Starnberg - Die umstrittene Rechts-vor-Links-Regelung an der Kreuzung Wittelsbacher-/Ludwigstraße in Starnbergs Innenstadt ist Vergangenheit.

Wie berichtet und in der Bürgerversammlung diskutiert, ist die Gefahr gebannt. Denn die Ampel ist wieder in Betrieb und die Vorfahrtsregel an dieser Kreuzung so wie vor der Umstellung; an der Zone 20 in diesem Bereich ändert sich aber nichts. Während an der Ludwigstraße ein provisorisches Vorfahrt-Achten-Schild Autofahrer darauf hinweist, dem Verkehr von links den Vortritt zu lassen, werden eben jene Fahrer auf der Wittelsbacherstraße mit dem Zeichen 301 (siehe Foto) darauf aufmerksam gemacht, dass sie an der nächsten Kreuzung Vorfahrt haben. Stadtsprecher Karl-Heinz Springer nennt dieses rot-weiße Dreieck mit der schwarzen Markierung übrigens „Bombe“.

Auch interessant

Kommentare