+
Ein Knall, ein Feuer: Am Tassiloweg in Percha konnten Feuerwehrleute in der Nacht auf Freitag zwei Fahrzeuge nicht mehr retten. Die Brandursache ist noch ungeklärt.

Brand in Percha

Feuer zerstört zwei Fahrzeuge

Zwei Fahrzeuge sind in der Nacht auf Freitag bei einem Brand in Percha zerstört worden. Die Ursache ist unklar.

Percha – Zwei Autos sind in der Nacht auf Freitag am Tassiloweg in Percha durch ein Feuer nach einer Art Explosion weitgehend zerstört worden. Die Kripo Fürstenfeldbruck ermittelt. Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung gibt es bisher nicht.

Gegen Mitternacht kam der Alarm für die Feuerwehren Percha und Kempfenhausen. Ein Nachbar hatte nach Angaben des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord in Ingolstadt einen lauten Knall gehört – die Rede ist von einer kleineren Explosion. Beim Blick auf dem Fenster sah er den grünen Transporter brennen. Die Flammen schlugen mehrere Meter hoch. Kurz danach kam auch der Fahrzeughalter dazu, der den Knall ebenfalls gehört hatte.

Der Ford stand vor einem Wohnhaus, direkt davor stand ein Pkw, ein Volvo. Das Feuer war offenbar im Motorraum des Transporters ausgebrochen und breitete sich auf den Pkw aus. Ein Atemschutztrupp der Feuerwehr Percha hatte die Flammen binnen weniger Minuten gelöscht, während die Wehr aus Kempfenhausen vorsorglich eine Wasserversorgung aufbaute. Ein Nachbar habe mutig versucht, die Flammen mit einem Gartenschlauch in Schach zu halten, berichtet Perchas Kommandant Thomas Lang. 

Keine Hinweise auf Brandstiftung

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen übernommen, da die Brandursache zunächst unklar war. Hinweise auf absichtliche Brandstiftung gebe es nicht, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums auf Anfrage. Die Ermittlungen dauern an. Den Sachschaden gibt die Polizei mit insgesamt rund 5000 Euro an. Am Gebäude war kein Schaden entstanden.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

60.000 Euro Schaden: Polizei fasst Autoaufbrecher
Die Polizei hat den Aufbruch von vier Autos in Herrsching geklärt. Ein 23 Jahre alter Täter konnte anhand von Spuren überführt werden. Er sitzt bereits in …
60.000 Euro Schaden: Polizei fasst Autoaufbrecher
Geglückte Augenblicke
Der Literarische Herbst, gegründet 20002 zum Landkreis-Jubiläum, geht in seine 18. Saison. Mit einem erneut spannenden Programm.
Geglückte Augenblicke
Ein Maisfeld als Testlabor
Mit und ohne Düngung, mit und ohne Pflanzenschutzmittel, dazu verschiedene Aussaattechniken – auf einem Acker bei Inning testet der Landwirt Georg Diethelm derzeit zwölf …
Ein Maisfeld als Testlabor
Der Grundtvigskirken: „Eine einzige Qual“
Der Mann ist Profi-Abenteurer und einer der besten Kletterer der Welt. Mit Gefahren und Grenzsituationen kennt sich der Berger Extremsportler Stefan Glowacz aus. Was er …
Der Grundtvigskirken: „Eine einzige Qual“

Kommentare