Brand in Percha

Lkw geht direkt am See in Flammen auf

Feuerschein am See: Ein Lkw ist am frühen Dienstagmorgen in Percha in Flammen aufgegangen. Die Brandursache ist noch unklar.

Update vom 12. Oktober: Die Polizei hat mittlerweile einen Verdacht, wie es zu dem Brand gekommen ist

Percha - Ein Lkw ist am Dienstagmorgen auf einem Bundeswehrgelände direkt am Starnberger See in Percha aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten und ausgebrannt. Ein Passant hatte vom Bahnhof See in Starnberg einen Flammenschein am Ufer entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. An Bürger- oder Wasserpark, wie zunächst vermutet, brannte es jedoch nicht, sondern auf dem Gelände in Percha, auf dem Bundeswehrtaucher ihren Stützpunkt haben.

Vor Ort stellten die Feuerwehren Starnberg und Percha - mit rund 20 Mann im Einsatz - fest, dass der Container-Aufbau eines Lkw in Flammen stand. Aufbau und weite Teile des Lkw wurden durch das Feuer zerstört, bevor es gelöscht werden konnte. Verletzt wurde niemand. Die Kripo Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen übernommen.

Rubriklistenbild: © ike

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fast 1000 Wildschweine erlegt
Im Landkreis gibt es keine Wildschweinplage. Zu diesem Schluss kommt die Kreisjägerschaft nach Auswertung von Abschuss- und Schadenszahlen aus der Landwirtschaft. …
Fast 1000 Wildschweine erlegt
Ausstellung macht neugierig
Ohne Frage, die aktuelle Ausstellung des Vereins Heimatgeschichte Inning gehört mit zu den besten in einer Reihe vieler Veranstaltungen. Zur Vernissage waren am Freitag …
Ausstellung macht neugierig
Dicker Ast fällt auf 71-Jährige
Eine 71-jährige Germeringerin ist am Sonntag gegen 15.30 Uhr im Herrschinger Kurpark von einem herabfallenden Ast getroffen und verletzt worden.
Dicker Ast fällt auf 71-Jährige
Homejacking: Audi S7 gestohlen
Unbekannte sind in Weßling in ein Haus eingebrochen und haben dann einen Audi S7 gestohlen.
Homejacking: Audi S7 gestohlen

Kommentare