Brand in Percha

Lkw geht direkt am See in Flammen auf

Feuerschein am See: Ein Lkw ist am frühen Dienstagmorgen in Percha in Flammen aufgegangen. Die Brandursache ist noch unklar.

Update vom 12. Oktober: Die Polizei hat mittlerweile einen Verdacht, wie es zu dem Brand gekommen ist

Percha - Ein Lkw ist am Dienstagmorgen auf einem Bundeswehrgelände direkt am Starnberger See in Percha aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten und ausgebrannt. Ein Passant hatte vom Bahnhof See in Starnberg einen Flammenschein am Ufer entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. An Bürger- oder Wasserpark, wie zunächst vermutet, brannte es jedoch nicht, sondern auf dem Gelände in Percha, auf dem Bundeswehrtaucher ihren Stützpunkt haben.

Vor Ort stellten die Feuerwehren Starnberg und Percha - mit rund 20 Mann im Einsatz - fest, dass der Container-Aufbau eines Lkw in Flammen stand. Aufbau und weite Teile des Lkw wurden durch das Feuer zerstört, bevor es gelöscht werden konnte. Verletzt wurde niemand. Die Kripo Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen übernommen.

Rubriklistenbild: © ike

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Weitere Vorwürfe“ gegen Bürgermeisterin John
Die Landesanwaltschaft Bayern erklärt, ob das Disziplinarverfahren gegen Starnbergs Bürgermeisterin heuer noch zum Abschluss kommt.
„Weitere Vorwürfe“ gegen Bürgermeisterin John
Alte Reifen: Pkw ohne TÜV überschlägt sich
Ein 38-jähriger Fahrer hat sich mit seinem Auto überschlagen. Als Grund sieht die Polizei abgefahrene Reifen. 
Alte Reifen: Pkw ohne TÜV überschlägt sich
Krankenwagen kollidiert während Einsatzfahrt mit VW-Bus
Ein Notarztwagen kollidierte am Dienstagmorgen auf dem Weg von Seefeld in Richtung Hechendorf während seiner Einsatzfahrt mit einem VW-Bus.
Krankenwagen kollidiert während Einsatzfahrt mit VW-Bus
Mitreißendes Adventskonzert
Die Musikschule Gauting präsentiert ihren Nachwuchs und Ensembles im Foyer des Rathauses.
Mitreißendes Adventskonzert

Kommentare