+
Mit Feuereifer dabei waren Kathi Kornbichler, Andrea Kappelt, Alexandra Schlicht, Jessica Finkel und Claudia Schaffner bei Bücherflohmarkt in der Kita.

Bücher-Flohmarkt

Schmökerparadies für den guten Zweck

  • schließen

Starnberg - Ein riesiger Flohmarkt in der Kindertagesstätte St. Nikolaus spült Geld für den Förderverein in die Kassen.

So muss für viele der Himmel aussehen: Es duftet nach Kaffee und Kuchen und die Tische biegen sich unter der Last tausender Bücher. Kein Wunder, dass der Bücherflohmarkt der Kindertagesstätte St. Nikolaus im Tannenweg mittlerweile schon einige Wiederholungen erlebt hat. Es war ein Idee des Elternbeirates. Der wollte ein bisschen Geld in die Kasse spülen, um auch einmal das Besondere in der Kita finanzieren zu können. Einen Zauberkünstler, der mit seinen magischen Tricks die Knirpse begeistert, eine Schaukel im Garten. „Der Erlös des Bücherflohmarktes ist nicht dafür gedacht, irgendwelche Möbel anzuschaffen, Ausgaben zu bestreiten, für die es ein Budget gibt“, berichtet Claudia Schaffner. Bereits Wochen vorher starteten die Vorbereitungen. Zu festgelegten Terminen konnten Starnberger die Bücher, CDs, Spiele und Filme vorbeibringen, für die sie selbst keine Verwendung mehr haben. Die zwölf Mitglieder des Elternbeirats und die vielen Helfer aus der Elternschaft der Kita fuhren aber auch bei den Spendern zu Hause vorbei, um die Sachen abzuholen. Am Freitag dann war der Flohmarkt. Der Turnraum und das benachbarte Zimmer waren voll mit Büchern – von Kinderbüchern über Thriller bis hin zu Weltliteratur. Alles thematisch sortiert und liebevoll arrangiert. Selbstgebackener Kuchen und frischer Kaffee lockten zum Verweilen und die Kasse klingelte. Natürlich konnte bis zum Ende des Flohmarktes um 20 Uhr nicht alles verkauft werden. „Die restlichen Bücher stellen wir ins Internet. Was da nicht weggeht, wird gespendet“, sagt Claudia Schaffner weiter. Eines sei aber sicher: „Weggeworfen wird nichts.“ Für einen Kassensturz war es Freitag noch zu früh, aber sicher wird auch dieses Jahr wieder Geld für das Besondere da sein.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der „Revolver“-Mann und die Beatles: Ausstellung mit Klaus Voormann
Die neue Ausstellung der Reihe „nah - fern“ in der Schalterhalle des historischen Bahnhof See beschäftigt sich mit Klaus Voormann und seinem legendären …
Der „Revolver“-Mann und die Beatles: Ausstellung mit Klaus Voormann
David Göttler: „Berge sind meine längste Beziehung“
Der gebürtige Starnberger David Göttler ist einer der Stars beim Tag des Berges am 28. Mai auf Kloster Andechs. Der Starnberger Merkur hat mit ihm über seine …
David Göttler: „Berge sind meine längste Beziehung“
Er hatte nur Turnschuhe an: Polizei schnappt nackten Jogger
Zwei Frauen meldeten der Polizei einen Mann, der nur mit Turnschuhen bekleidet im Wald unterwegs war. Die Beamten wurden schnell fündig.
Er hatte nur Turnschuhe an: Polizei schnappt nackten Jogger
Brandopfer von Tutzing: Benötigt wird alles
Nach dem Feuer vom vergangenen Sonntag versuchen Ehrenamtliche fieberhaft, den Familien zu helfen, die ihr Zuhause verloren haben. Der Gutachter schätzt den Schaden …
Brandopfer von Tutzing: Benötigt wird alles

Kommentare