+
Kaum kommt die Sonne hervor, ist der Bürgerpark voller Menschen – und die Steine ist für Ausflügler wie Sophia Althammer aus Wörth a.d. Donau und Likas Mericle aus San Francisco eine tolle Gelegenheit für eine Pause bei ihrer Radtour.

Bürgerpark Starnberg

Ein Treff für alle

  • schließen

Der Bürgerpark in Starnberg macht seinem Namen zunehmend alle Ehre. Am Sonntag beispielsweise war der Park zwischen Seepromenade und Seenschifffahrt voller Menschen. Fertig ist die Anlage allerdings noch nicht.

Starnberg– Was immer noch fehlt, ist der feste Kiosk, der seit jeher Teil des Konzeptes ist und privat betrieben werden wird. Bürgermeisterin Eva John geht davon aus, dass der Kiosk bis zum Juli dieses Jahres betriebsbereit sei. Das Genehmigungsverfahren sei noch nicht abgeschlossen. Derzeit behilft man sich noch mit Wagen (wir berichteten).

Unterdessen soll es eine von der Bürgerliste (BLS) beantragte Änderung am Park nicht geben. Stadtrat Michael Mignoli hatte vor rund vier Wochen die Versetzung von Bäumen gefordert. Es geht um vier erst vor wenigen Monaten eingesetzte Bäumchen im Bereich am Kiosk. „Um auf dem städtischen Areal zukünftig auch kleinere Veranstaltungen wie zum Beispiel Kinderfeste, Open-Air-Kino, Kunstausstellungen oder ähnliches zu ermöglichen bedarf es einer durchgängig freizuhaltenden Fläche“, heißt es in dem Antrag. Die Bürgermeisterin will dem Vorstoß nicht nachkommen.

Dieser Tage sei eine Antwort an den BLS-Stadtrat abgeschickt worden, in der er um Geduld gebeten werde. Eben solche Flächen für Veranstaltungen, erklärte John auf Anfrage, seien in den Planungen von Haus aus vorgesehen gewesen. Dazu habe man auch Bestuhlungspläne und Tribünen-Standorte erarbeitet, ohne dass es dafür einen konkreten Anlass gebeben habe – für Genehmigungen sind solche Planungen erforderlich. Platz sei also vorhanden, und die Bäume sind ihrer Ansicht nach nicht im Weg – sie seien so gepflanzt, dass sie am Nachmittag Schatten spenden. Es gebe sowieso nur wenige Schattenspender auf der ansonsten baumlosen Fläche. Im Übrigen will die Bürgermeisterin bei Veranstaltungen im Bürgerpark zurückhaltend sein: Ereignisse im Park sollten der Innenstadt nicht das Publikum abziehen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

JM-Film lockt an die Wahlurnen
Mit einer ganz besonderen Aktion will die JM in Tutzing die Wahlbeteiligung bei der Stichwahl am Sonntag steigern. Sie drehte – gemeinsam mit zahlreichen Vereinen im Ort …
JM-Film lockt an die Wahlurnen
Feuer trifft Wasser
„FourARTwomen“ ist eine noch junge Künstlerinnen-Gruppe aus dem Würmtal. Die vier Frauen stellen von Freitag, 26. Januar, bis Donnerstag, 1. März, im Rathaus der …
Feuer trifft Wasser
Prosecco, Popkorn und Leinwandflimmern
Beschwingte Sektlaune beim ersten Neujahrs-Empfang der Asklepios-Klinik Gauting: Über den eigens ausgerollten roten Teppich schwebten 140 Mitarbeiter – vom leitenden …
Prosecco, Popkorn und Leinwandflimmern
Werben um Pflege-Nachwuchs
Das Klinikum Starnberg will dem Fachkräftemangel und den sinkenden Bewerberzahlen mit einer Werbeoffensive entgegentreten.
Werben um Pflege-Nachwuchs

Kommentare