Förderung für Vereine

Bürgerstiftung: Anträge nur bis 13. April möglich

Vereine und Organisationen aus dem Landkreis Starnberg haben nur noch wenig Zeit, wollen sie Fördermittel bei der Bürgerstiftung beantragen. Die Frist läuft ab.

Landkreis – Der Geschäftsführer der Bürgerstiftung Landkreis Starnberg, Gustav Huber, hat alle Institutionen im Landkreis Starnberg daran erinnert, dass bei der nächsten Runde von Vergaben nur Förderanträge, die bis 13. April eingegangen sind, berücksichtigt werden können. Wer als gemeinnützige Vereinigung in den Bereichen, Bildung, Kultur, Soziales oder Sport tätig ist, könne auf die finanzielle Unterstützung bei der Verwirklichung ihrer Projekte durch die Bürgerstiftung hoffen. 

Ein Antragsformular mit allen Erläuterungen finden Vereine und Organisationen auf der Internetseite www.buergerstiftung-starnberg.de. Gustav Huber steht auch für telefonische Anfrage zur Verfügung, die nötigen Kontaktdaten finden sich ebenfalls auf der Internetseite. In der Vorstands- und Kuratoriumssitzung Ende April werde über die Vergabe der Mittel für das erste Halbjahr 2018 entschieden, teilte die Stiftung am Wochenende mit. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Starnberger Dampfer trotzen Sonnenschein
Seit Tagen lacht die Sonne vom fast wolkenlosen Himmel, das Thermometer nähert sich der 30-Grad-Marke – und auf dem Starnberger See ist tote Hose. Jedenfalls was die …
Starnberger Dampfer trotzen Sonnenschein
Schon wieder erfolgreich: Inninger Landjugend holt sich den zweiten Münchner Maibaum
Die trauen sich was: Die Inninger Landjugend hat schon wieder zugeschlagen. Diesmal mussten die Sendlinger dran glauben.
Schon wieder erfolgreich: Inninger Landjugend holt sich den zweiten Münchner Maibaum
Intakte Rohre für unterirdischen Starzenbach
Die Gemeinde Feldafing fasst ein schwieriges Projekt an: die dringend notwendige Sanierung der Verrohrung des Starzenbachs. Das wird teuer – und aufregend, weil in …
Intakte Rohre für unterirdischen Starzenbach
Im Rausch der Automaten: Kaufmann (31) prellt Kunden und verschuldet sich
Die Spielsucht hat einen Angestellten in Starnberg vor Gericht gebracht. Insgesamt sechs Kunden brachte der 31-Jährige um ihr Geld.
Im Rausch der Automaten: Kaufmann (31) prellt Kunden und verschuldet sich

Kommentare