Menschen unkontrolliert im Sicherheitsbereich - Flughafen-Terminal gesperrt

Menschen unkontrolliert im Sicherheitsbereich - Flughafen-Terminal gesperrt

Dampfer-Schreck im Starnberger See

Polizei besucht den Flossenmann 

Starnberg/Ambach - Der Flossenmann hat der Polizei zugesichert, keine Dampfer mehr anzuschwimmen. Die Beamten konnten den Münchner ausfindig machen.

Der bisher unbekannte Schwimmer, der im Starnberger See auf Schiffe der Seenschifffahrt zuschwimmt und diese zum Ausweichen zwingt, ist nach Angaben der Starnberger Polizei ermittelt. Nach mehreren Hinweisen aus der Bevölkerung und weiteren Recherchen durch die Wasserschutzpolizei Starnberg gelang es am Montag, die Identität des Mannes herauszufinden. 

Es handele sich um einen 69-Jährigen aus München. Der Betroffene wurde am Dienstagvormittag von Beamten der Polizei Starnberg zu Hause aufgesucht und zu den Vorfällen befragt. Dabei räumte er zwar ein, der gesuchte Schwimmer mit den vier Flossen zu sein, aber nähere Angaben wollte er nicht machen. Er versicherte den Ermittlern jedoch, künftig zwar weiter mit seinen vier Flossen im See schwimmen zu wollen, aber keine derartigen Aktionen mehr zu starten.

Gegen den Mann wird beim Landratsamt eine Anzeige erstellt, weil er gegen die Schifffahrtsordnung verstoßen hat. Eine Straftat liegt nicht vor.

Rubriklistenbild: © privat

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ehrung für Mister Sportabzeichen Heiner Schmidt
Der Gautinger Heiner Schmidt hat auf Schloss Kaltenberg die Auszeichnung „Engagiert“ vom Bayerischen Landes-Sportverband erhalten. Im Landkreis wird der 88-Jährige auch …
Ehrung für Mister Sportabzeichen Heiner Schmidt
Quizduell an der Haustüre
Wir begleiten die Landtagskandidaten unseres Stimmkreises bei ihrem Wahlkampf – exakt eine halbe Stunde, die Aktion schlägt der Politiker vor. Heute: Matthias Vilsmayer …
Quizduell an der Haustüre
Bayerischer Yacht-Club siegt auf der Elbe
Die Nachwuchssegler aus Starnberg haben beim 3. Akt der Junioren Segel-Liga Topergebnisse erzielt. Auf der Elbe in Hamburg holte sich das Team I des Bayerischen …
Bayerischer Yacht-Club siegt auf der Elbe
Nachts wird in Weßling wieder gerast - jetzt will die Gemeinde reagieren
In Weßling wird nachts zu schnell gefahren. Die Gemeinde will reagieren und hat das Innenministerium bereits eingeschaltet.
Nachts wird in Weßling wieder gerast - jetzt will die Gemeinde reagieren

Kommentare