Diebstahl in Starnberg

Unbekannte laden Hunderte Kisten ein

Starnberg - Es gibt nicht, was nicht geklaut wird: Unbekannte haben in Starnberger Hunderte leere Fleischkisten mitgehen lassen.

Gestohlen wird, was Geld verspricht – und wenn es rote Kisten sind. Vom Gelände eines fleischverarbeitenden Unternehmens im Starnberger Gewerbegebiet sind 400 rote, für Lebensmittel zugelassene Kisten verschwunden. Die Diebe müssen nach Angaben der Starnberger Polizei in der Nacht von Montag auf Dienstag mit einem größeren Fahrzeug an der Moosstraße vorgefahren sein. „Die Täter hoben die Kisten über den dortigen Zaun“, so die Vermutung der Beamten, und luden sie dann in den Wagen. Wert der Beute: rund 1600 Euro. 

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion unter (08151) 36 40 entgegen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Glockenturm: Arbeiten gehen los
Ein lang gehegter Traum erfüllt sich für die evangelische Kirchengemeinde Berg: Die Arbeiten für den Glockenturm haben begonnen.
Glockenturm: Arbeiten gehen los
Kein Appell an Gastwirte 
Der Kreistag wird keinen Appell an Gastwirte aussprechen, der AfD keine Räume zur Verfügung zu stellen. Ein Antrag von Peter Unger (Grüne) wurde gestern abgelehnt.
Kein Appell an Gastwirte 
Sampo, der selbslose Seenotretter
Er ist Architekt und war Lehrbeauftragter für Architektur an der Hochschule München. Er ist 74 Jahre alt und will nun Menschen retten. Sampo Widmann aus Starnberg ist …
Sampo, der selbslose Seenotretter
Stadtrat beschließt Verkauf für FOS
Die Fachoberschule (FOS) kommt doch nach Starnberg: Der Stadtrat beschloss am Montagabend den Verkauf des ehemaligen Bauhofs an den Landkreis. Es gibt aber noch eine …
Stadtrat beschließt Verkauf für FOS

Kommentare