Diebstahl in Starnberg

Unbekannte stehlen Teppiche vor geöffnetem Geschäft

Das ist dreist: Unbekannte haben mitten in Starnberg am frühen Abend zwei Teppiche gestohlen - die lagen vor einem Geschäft an der meistbefahrenen Straße der Stadt.

Starnberg -   Zwei Teppiche im Gesamtwert von geschätzt rund 3000 Euro sind am Donnerstag vorvergangener Woche (21. März) vor einem Geschäft an der Starnberger Hauptstraße gestohlen worden. 

Wie die Polizei in ihrem Bericht am Wochenende bekanntgab, erstattete der Geschäftsinhaber erst am Freitag Anzeige. Der oder die Täter hatten am Tattag demnach gegen 19 Uhr die Teppiche mitgenommen, die vor dem Geschäft zusammen mit anderen Teppichen lagen. „Beim Diebesgut handelt sich um einen runden beige-blauen Teppich mit einem Durchmesser von 150 Zentimetern und einen goldfarbenen Teppich in der Größe von 80 auf 250 Zentimeter“, teilte die Polizei mit. 

Wer Hinweise zu dem Diebstahl geben kann, wird gebeten, sich unter (0 81 51) 36 40 bei der Starnberger Inspektion zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa / Karl-Josef Hildenbrand

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Land unter im Landkreis
Die Katastrophe begann am 21. Mai 1999: An diesem Freitag vor Pfingsten hörte es einfach nicht auf zu regnen. Die ersten Bäche wurden zu reißenden Flüssen. Die …
Land unter im Landkreis
Job-Speed-Dating: Unkonventionelle Situationen in Andechs
Ein Job-Speed-Dating startete die Molkerei Scheitz: Die Aktion kam bei den Bewerbern gut an.
Job-Speed-Dating: Unkonventionelle Situationen in Andechs
Schwerer Unfall bei Unterbrunn: Lkw steht auf Abbiegespur und wird von Auto gerammt
Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Montagnachmittag auf der Staatsstraße zwischen Unter- und Oberbrunn. Ein Auto fuhr frontal in einen Lkw.
Schwerer Unfall bei Unterbrunn: Lkw steht auf Abbiegespur und wird von Auto gerammt
Die Zonen sind entscheidend: Verkehrsmanagerin löst Rätsel rund um den MVV
Verkehrsmanagerin Susanne Münster gibt in Seefeld Tipps zum Thema Busfahren - und löst so manches Rätsel rund um den MVV.
Die Zonen sind entscheidend: Verkehrsmanagerin löst Rätsel rund um den MVV

Kommentare