+
Gegen Starnbergs Bürgermeisterin Eva John läuft ein Disziplinarverfahren.

Disziplinarverfahren

„Weitere Vorwürfe“ gegen Bürgermeisterin John

  • schließen

Die Landesanwaltschaft Bayern erklärt, ob das Disziplinarverfahren gegen Starnbergs Bürgermeisterin heuer noch zum Abschluss kommt.

Starnberg – Das Disziplinarverfahren gegen Starnbergs Bürgermeisterin Eva John wird heuer nicht mehr zum Abschluss kommen. Davon geht Oberlandesanwalt Robert Kirchmaier von der Landesanwaltschaft Bayern aus. Das Verfahren sei „zwischenzeitlich auf weitere Vorwürfe ausgedehnt“ worden, sagte er gestern dem Starnberger Merkur. 

Bis Ende nächster Woche laufe für John die Frist zur Stellungnahme. Wie berichtet, hatte die Landesanwaltschaft im Sommer das Verfahren gegen die Bürgermeisterein eingeleitet. Es ging um Vorwürfe, John habe mehrfach Beschlüsse des Stadtrats nicht oder nicht fristgerecht vollzogen und Entscheidungen unter Überschreitung ihrer Zuständigkeit ohne Beteiligung des Stadtrates getroffen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Spitzengolf in Hadorf
Sommer, Sonne, Golf. Bei den diesjährigen Starnberg Open, die zum zweiten Mal ausgetragen werden, gibt es seit gestern auf der Anlage des GC Starnberg bei …
Spitzengolf in Hadorf
Ehrlicher Finder: 94-Jähriger bekommt 3600 Euro Bargeld zurück
Sichtlich erleichtert war ein 94-Jähriger am Mittwoch in Starnberg - eine verlorene Tasche mit 3600 Euro Bargeld wurde wiedergefunden.
Ehrlicher Finder: 94-Jähriger bekommt 3600 Euro Bargeld zurück
Täter beschädigt Wildkamera und hinterlässt klare Botschaft
Eine Wildkamera hinter Gut Ried wurde beschädigt - die Polizei geht von einem Gegner der waidgerechten Jagd aus. 
Täter beschädigt Wildkamera und hinterlässt klare Botschaft
Fahrer hat bei Polizeikontrolle noch „Glück“
Bei einer Verkehrskontrolle ist ein 37-jähriger Mann in Tutzing aufgefallen. 
Fahrer hat bei Polizeikontrolle noch „Glück“

Kommentare