+
Erfolgreiches Team: Dr. Annette Jansson mit Benni Bones, Kathrin Jochum und Nicole Morlin.

Frau war bereits unterkühlt

Gutes Näschen: Spürhund rettet vermisster Seniorin das Leben

Die DLRG-Rettunhshundestaffel Starnberg hat wieder geholfen: Mantrailer Benni Bones fand eine vermisste Seniorin. 

Starnberg - Die DLRG-Rettungshundestaffel Starnberg hat wieder ein Leben gerettet. Die Staffel rückte mit den Hundeführer zusammen mit anderen Einheiten aus dem Großraum München am späten Donnerstagabend nach Greifenberg aus, um sich an der Suche nach einer älteren Dame zu beteiligen. Die 87-Jährige war mit ihrem Rollator von einem Spaziergang nicht zurückgekehrt. 

Durch einen Personen-Spür-Hund (Maintrailer) der Rettungshundestaffel Starnberg sei die Vermisste lebend aufgefunden worden, teilte die DLRG mit. Rettungshundeführerin Dr. Annette Jansson mit Mantrailer Benni Bones, Suchgruppenhelferinnen Kathrin Jochum und Nicole Morlin sowie ein weiterer Rettungsassistent der Staffel übernahmen die fachgerechte Erstversorgung. 

Die 87-Jährige war unterkühlt und verwirrt, sie lag abseits von Wegen. „Für die erfolgreiche Spürnase gab es eine Extraportion Leckerlis“, heißt es im Bericht der Polizei Dießen. 

Lesen Sie auch: Deutscher Wetterdienst warnt vor schweren Unwettern mit Sturm in ganz Bayern

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Illegales Motorradrennen und Drängler mit Irokesenschnitt: Polizei sucht Zeugen
Ein illegales Rennen Motorradrennen – und ein Drängler mit Starnberger Kennzeichen: Gleich zwei Fälle auf der A 95 am Sonntag beschäftigen derzeit die …
Illegales Motorradrennen und Drängler mit Irokesenschnitt: Polizei sucht Zeugen
Zwei Einbrüche in Herrsching
Zwei Einfamilienhäuser in Herrsching fielen Einbrechern in den vergangenen Tagen zum Opfer. 
Zwei Einbrüche in Herrsching
Geparkter Toyota beschädigt
Ein bislang unbekannter Täter beschädigte am Sonntag einen geparkten Pkw und beging laut Polizeiangaben daraufhin Unfallflucht.
Geparkter Toyota beschädigt
Junger Vater gesteht und leistet Abbitte
Ein 36-jähriger Gilchinger stand am Samstag vor dem Starnberger Schöffengericht, weil er Drogen verkaufte. 
Junger Vater gesteht und leistet Abbitte

Kommentare