+
In luftiger Höhe montiert Baumkletterer Sascha Jilich bei der Baumprüfung im April die entsprechenden Messgeräte. Nun liegen die Messergebnisse vor – von der Landstettener Linde geht keine akute Gefahr aus.

Dorflinde Landstetten

Baum braucht bloß eine neue Frisur

  • schließen

Landstetten – Die Sorgen waren groß, als im April die Baumprüfer einen ganz genauen Blick auf die schöne Dorflinde in Landstetten warfen. Sollte etwa der jahrhundertealte Baum der Motorsäge zum Opfer fallen?

Der Sachverständige Frank Bischoff von Treeconsult aus Gauting gibt Entwarnung: „Der Linde geht es soweit ganz gut. Laut unserem Gutachten kann der Baum stehen bleiben.“ Das war nicht von Anfang an klar. Denn der alte Baum – Baumann schätzt ihn auf ungefähr 250 Jahre – ist ausgehöhlt. Deswegen hatte der Baumgutachter der Stadt Starnberg, Albert Thurl, die Firma beauftragt, eine Stabilitätsprüfung durchzuführen. Dazu kletterten die Mitarbeiter auf den Baum und befestigten an verschiedenen Stellen Stahlseile und Messgeräte. Danach wurden die Seile straff gespannt und somit die Belastungen simuliert, denen die Linde bei einem starken Sturm ausgesetzt wäre (wir berichteten).

Die Messwerte waren eindeutig: „Wenn die dünnen Äste in der Baumkrone um zweieinhalb bis drei Meter zurückgeschnitten werden – also genauso wie schon vor ein paar Jahren – geht von dem Baum keine Gefahr aus“, so Baumann. Die endgültige Entscheidung liege aber bei der Stadtverwaltung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kind stürzt aus Fenster: Ehrenamtliche Lebensretter angegriffen
Die Nerven lagen blank, nachdem am Samstagabend ein Kind in der Asylunterkunft in Breitbrunn aus dem Fenster gestürzt ist. First Responder und Notarzt wurden von den …
Kind stürzt aus Fenster: Ehrenamtliche Lebensretter angegriffen
Andechser Hof: „Es gibt nur Verlierer“
Nach dem Scheitern der Verhandlungen zwischen Gemeinde Tutzing und Kloster Andechs über die Zukunft des Andechser Hofs suchen beide Seiten nach einer Lösung für das …
Andechser Hof: „Es gibt nur Verlierer“
Zivilstreife in Gauting zur Vollbremsung gezwungen
Das war ein ganz klassischer Fall von selbst schuld und Pech gehabt...
Zivilstreife in Gauting zur Vollbremsung gezwungen
Tunnel-Begehren: Noch keine Klage eingereicht
Was das vorerst gescheiterte Bürgerbegehren gegen den Tunnelbau betrifft, so gibt es bislang noch keine neue Entwicklung.
Tunnel-Begehren: Noch keine Klage eingereicht

Kommentare