Zeugen gesucht

Einbrecher knacken Getränkemarkt und nehmen Zigarettenstangen mit

  • schließen

Söcking - Die Starnberger Polizei sucht nach unbekannten Tätern, die am Wochenende in einen Getränkemarkt in Söcking eingebrochen sind.

Söcking – Als die ersten Mitarbeiter am Montagmorgen kamen, bemerkten sie den Schlamassel schnell: Einbrecher haben am zurückliegenden Wochenende einen Getränkemarkt in der Luitpoldstraße in Söcking heimgesucht. Dabei hatten es die Täter aber nicht auf Bargeld oder hochwertige Spirituosen abgesehen, sondern auf Zigaretten in größerer Menge. Wie die Starnberger Polizei berichtet, bohrten die Unbekannten das Schloss der Eingangstür auf und gelangten so in den Innenraum des Marktes. „Dort erbeuteten sie eine größere Anzahl von Zigarettenstangen“, teilte Polizeihauptkommissar Kai Motschmann gestern mit, ohne nähere Angaben zur Beute zu machen. Darüber hinaus entstand an der aufgebohrten Tür ein Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro.

Die Tat ereignete sich zwischen Samstagabend, 20.15 Uhr, und Montagmorgen, 7.15 Uhr. Hinweise zu den Tätern oder auch zur Beute nimmt die Inspektion Starnberg unter Telefon (0 81 51) 36 40 entgegen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Bufdi“ am Werk: An jedem Tag etwas Neues
Maja Kettinger sagt nach ihrem sozialen Jahr im Seefelder MehrGenerationenHaus, für wen der Bundesfreiwilligendienst geeignet ist. Majas ehemalige Wirkungsstätte sucht …
„Bufdi“ am Werk: An jedem Tag etwas Neues
Turnier spitze, Ergebnis durchwachsen
Das macht Lust auf mehr. Die erstmals ausgetragenen Starnberg Open waren ein voller Erfolg für den Golfclub Starnberg. Nur einer hatte keinen Grund, zu strahlen.
Turnier spitze, Ergebnis durchwachsen
Auffahrunfall im Starnberger Berufsverkehr
Im morgendlichen Berufsverkehr fuhr am Montagmorgen in Starnberg ein Lkw auf einen Pkw auf.
Auffahrunfall im Starnberger Berufsverkehr
Darüber spricht Herrmann heute in Andechs
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann spricht am Montagabend im Klostergasthof Andechs zu einem aktuellen Thema. 
Darüber spricht Herrmann heute in Andechs

Kommentare