+
So wird’s gemacht: Johanna Jonas und Rudolf Wintergerst gehörten zu den Eisläufern von ERC Fürstenfeldbruck und ERC München, die am Freitagabend die ersten Runden beim Eiszauber drehten.

Eiszauber-Eröffnung

Endlich! Starnberg geht wieder aufs Glatteis

Starnberg - Der Starnberger Eiszauber ist offiziell eröffnet. Bürgermeisterin Eva John hat am Freitagabend die 300 Quadratmeter große Eisfläche auf dem Kirchplatz für die nächsten knapp dreieinhalb Wochen freigegeben.

Das Wichtigste vorweg: Das Eis ist schön glatt. Markus Nirschl und sein Team leisten ganze Arbeit. Davon haben sich gleich die mehrere Dutzend Kinder und Jugendlichen überzeugt, die Freitagabend nach der offiziellen Eröffnung durch Bürgermeisterin Eva John den Starnberger Eiszauber auf dem Kirchplatz gestürmt haben. Endlich geht’s wieder los.

Drei Zahlen hatte John zuvor herausgestellt: Es ist die fünfte Auflage des Eiszaubers, er dauert 24 Tage, und die Eisfläche ist 300 Quadratmeter groß. Sie selbst ist übrigens unweit eines Eisweihers in Ismaning aufgewachsen – Schlittschuhlaufen ist also kein Problem. Die wichtigsten Daten des Eiszaubers:

Öffnungszeiten und Preise:Der Eiszauber hat bis Sonntag, 5. Februar, täglich von 10 bis 21.30 Uhr geöffnet. Erwachsene zahlen vier Euro, Kinder und Schüler drei Euro. Die Familienkarte für zwei Erwachsene und maximal zwei Kinder kostet zehn Euro. Es gibt auch Fünferkarten (16 Euro für Erwachsene, 12 Euro für Kinder). Wer Schlittschuhe leihen möchte, zahlt vier Euro, fürs Schleifen werden drei Euro berechnet.

Die Gastronomie:Vom Crepes mit Zucker und Zimt (drei Euro) über eine Gulaschsuppe (vier Euro) bis zum Kalbsrahmgulasch mit Spätzle (sieben Euro) – am Kirchplatz dürfte jeder auf seine Kosten kommen. Der halbe Liter Apfelschorle kostet zwei Euro, die 0,33-Liter-Flasche Tegernseer 2,50 Euro, eine Tasse Feuerzangenbowle fünf Euro.

Das Programm:Garniert ist der Eiszauber mit einem großen Rahmenprogramm. Dienstags beispielsweise ist immer Ladies Night mit DJ Steve (Beginn: 19 Uhr), donnerstags beginnt um 18 Uhr der Hüttenzauber mit Tiroler Spezialitäten, freitags um 19.30 Uhr steigt die Nepomuk-Eisparty mit DJ Sebastian, samstags gibt’s von 19 Uhr an Live-Rock im Zelt. Dazu kommen beinahe täglich weitere Programmpunkte. 

Bilder: Eiszauber in Starnberg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vereinsheim: Gemeinde greift SC Weßling unter die Arme
Weßling – Der SC Weßling möchte ein neues Vereinsheim bauen – schon im Dezember hatten Wörthsees Gemeinderäte darüber intensiv beraten (wir berichteten). Größte Sorge …
Vereinsheim: Gemeinde greift SC Weßling unter die Arme
„Wir sind nicht die, die randalieren“
Weßling - Die Jugendlichen fühlen sich verunglimpft, die Anwohner im Stich gelassen: In der Sitzung am Dienstag fanden Weßlings Gemeinderäte zum Thema Sicherheitsdienst …
„Wir sind nicht die, die randalieren“
Mehr Verkehr, aber weniger Lärm
Sechsspuriger Ausbau der Autobahn 96: Fachleute kündigen Beeinträchtigungen, aber auch Verbesserungen an.
Mehr Verkehr, aber weniger Lärm
Hans Schneider: Ein Leben für die Musik
Der international bekannte Musikantiquar und -verleger Prof. Hans Schneider ist im Alter von 96 Jahren gestorben.
Hans Schneider: Ein Leben für die Musik

Kommentare