+
Die Kandidaten im Vorfeld einer Podiumsdiskussion in Starnberg. Nicht im Bild sind die Bewerber Berhard Feilzer (Linke), Tobias McFadden (Piraten) und Karin Boolzen (ÖDP)

Bundestagswahl 2017

Elf Bewerber stehen auf dem Wahlzettel

  • schließen

Elf Kandidaten wurden am Freitagvormittag vom Kreiswahlausschuss als Direktkandidaten für die Bundestagswahlen am 24. September zugelassen.

Landkreis -  Die Kandidaten hatten fristgerecht ihre Bewerbung eingereicht und gegebenenfalls die nötigen 200 Unterstützerunterschriften nachgewiesen. „Es gab keinerlei Beanstandungen“, sagte der Pressesprecher des Landratsamtes in Starnberg, Stefan Diebl, auf Anfrage des Starnberger Merkur. Somit ist klar, welche elf Namen am 24. September auf dem Wahlzettel stehen werden: Michael Kießling (CSU), Christian Winklmeier (SPD), Kerstin Täubner-Benicke (Grüne), Britta Hundesrügge (FDP), Bernhard Feilzer (Linke), Tobias McFadden (Piraten), Karin Boolzen (ÖDP), Harald von Herget (Freie Wähler), Heinz Thannheiser (Bayernpartei), Martin Hebner (AfD) und Claudia Ruthner (parteilos). 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Patientin aus zweitem Stock gerettet
Wegen eines Feuerwehreinsatzes war die Ludwigstraße in Starnberg am Donnerstag für einige Zeit gesperrt.
Patientin aus zweitem Stock gerettet
Mit Rekord-Haushalt in die Schuldenfreiheit
Der Gemeinderat Andechs hat ein Fernziel im Blick: Schuldenfreiheit im Jahr 2024.
Mit Rekord-Haushalt in die Schuldenfreiheit
Digitalisierung, Nachbarschaftshilfe und Sportgelände
Finanziell gesehen verzeichnete die Gemeinde Inning 2017 ein Rekordjahr, freute sich Bürgermeister Walter Bleimaier am Montag in der Bürgerversammlung.
Digitalisierung, Nachbarschaftshilfe und Sportgelände
Wohnmobil erheblich beschädigt
Die Polizei Gauting sucht Zeugen einer Unfallflucht. Ein Wohnmobil ist erheblich beschädigt worden.
Wohnmobil erheblich beschädigt

Kommentare