+
Derzeit hat die FOS auch Räume im ehemaligen Telekom-Gebäude an der Gautinger Straße angemietet.

Entscheidung um 1.23 Uhr in der Nacht: FOS bleibt in Starnberg

  • schließen

Starnberg - Die Fachoberschule (FOS) Starnberg bleibt der Kreisstadt erhalten. Der Stadtrat hat am Ende einer Mammutsitzung in der Nacht zum Dienstag in einem Grundsatzbeschluss bekräftigt, dass der Neubau auf dem alten Bauhof-Gelände am Seilerweg entstehen soll.

Ein Neubau auf dem Areal nördlich des Creativ Center an der Gautinger Straße ist damit vom Tisch. Bürgermeisterin Eva John hatte diesen Standort vor einer Woche für viele überraschend wieder ins Spiel gebracht. Sie hält die dortige Fläche aufgrund größerer Entwicklungsmöglichkeiten für besser geeignet. Allerdings ist unklar, inwieweit dort naturschutzrechtliche Bedenken das Projekt verzögern oder letzten Endes sogar verhindern könnten.

Landrat Karl Roth warb deswegen in der Stadtratssitzung für den Standort Seilerweg. „Dort kriegen wir einen Neubau relativ schnell hin“, sagte er. Als möglichen Baubeginn nannte er „frühestens 2019“. Mit überwältigender Mehrheit von 25:3 Stimmen beauftragte der Stadtrat auf Antrag der Bürgerliste (BLS) die Verwaltung, mit dem Landkreis Verhandlungen über das Grundstück „rasch abzuschließen“. Zuvor hatte eine Mehrheit gegen die Stimmen von WPS, BMS, FDP, CSU-Fraktionschef Ludwig Jägerhuber und Bürgermeisterin John den Alternativstandort an der Gautinger Straße abgelehnt. 

Mit der Entscheidung dürften sich Überlegungen erledigt haben, die FOS in eine andere Gemeinde im Landkreis zu verlegen.

Die Entscheidung fiel um 1.23 Uhr in der Nacht, nachdem der Stadtrat fast sieben Stunden über mehrere Themen beraten und entschieden hatte. Eine ausführliche Berichterstattung über die Zukunft der FOS sowie weitere Beschlüsse des Stadtrats lesen Sie in der Mittwoch-Ausgabe des Starnberger Merkur.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Dame hat das letzte Wort
„Katharina“ und „Martin“ heißen die beiden neuen Glocken der evangelischen Kirchengemeinde in Berg, die am Sonntag geweiht wurden.
Die Dame hat das letzte Wort
Großeinsatz der Rettungskräfte
Zu einem Großeinsatz rückten Feuerwehr und Rettungsdienst am Sonntagmittag aus - zum Glück war alles nicht so schlimm.
Großeinsatz der Rettungskräfte
Unbekannter rutscht über Motorhaube
Wer macht denn sowas? Ein Unbekannter hat einem Audi in Gauting eine kräftige Delle verpasst.
Unbekannter rutscht über Motorhaube
Er hatte nur Turnschuhe an: Polizei schnappt Jogger
Zwei Frauen meldeten der Polizei einen Mann, der nur mit Turnschuhen bekleidet im Wald unterwegs war. Die Beamten wurden schnell fündig.
Er hatte nur Turnschuhe an: Polizei schnappt Jogger

Kommentare