Kriminalpolizei warnt

Fälle von Homejacking häufen sich - das steckt dahinter

Die dunkle Jahreszeit nutzen Kriminelle leider immer wieder für ihre Taten. Die Kriminalpolizei warnt vor einem speziellen Fall.

Landkreis – Für diese Art von Diebstahl gibt es einen eigenen Begriff: „Homejacking“. Kriminelle brechen in Wohnungen oder Häuser ein, stehlen Autoschlüssel und fahren davon. So einen Fall gab es in der vergangenen Woche in Gauting. Ziel war ein Einfamilienhaus an der Ahornstraße. 

Kriminalpolizei: Zuletzt gab es neun solcher Fälle

Die Täter brachen in der Nacht auf Freitag über das Erdgeschossfenster ein und kamen so an den Schlüssel einer grauen Mercedes-E-Klasse (Wert: 40 000 Euro). 

Neun solcher Fälle gab es in den vergangenen drei Monaten, berichtet die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck. Die Ermittler bitten um Hinweise: Telefon (0 81 41) 61 20. Die örtlich zuständigen kriminalpolizeilichen Fachberater informieren kostenlos über Schutzmaßnahmen

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wasserschutzgebiet wächst gewaltig
Das Wasserschutzgebiet Brunnen IV in Andechs soll erweitert werden. Die Gemeinderäte sehen in zwei Punkten Potential für Probleme.
Wasserschutzgebiet wächst gewaltig
Rückzugspläne und  Spekulationen
Der Chef der Freien Wählergemeinschaft  Seefeld strebt die Verjüngung seiner Gruppierung an. Und will auf gar keinen Fall Bürgermeister werden.
Rückzugspläne und  Spekulationen
Lederwaren bald Fehlanzeige
Wer bei Taschen und Koffern auf Qualitätsware setzt und deshalb am liebsten in einem Fachgeschäft einkauft, ist künftig in Starnberg schlecht beraten. Die beiden …
Lederwaren bald Fehlanzeige
Das Rotwild-Projekt
Flexibilität eröffnet Möglichkeiten, auch in der Landwirtschaft. Der Auinger Bauer Martin Sanktjohanser und seine Familie stellen nach generationenlanger …
Das Rotwild-Projekt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion