Unfall in Starnberg

Falscher Gang am Berg: Tutzinger verletzt

Der falsche Gang hatte verhängnisvolle Folgen: Ein Tutzinger ist am Freitag bei einem Unfall in Starnberg verletzt worden. 

Starnberg - Der Berg ist steil, nicht allen fällt das Anfahren leicht: Ein Tourist (71) aus Sachsen-Anhalt hat am Freitag gegen 17.15 Uhr am Seufzerberg, der Bahnhofstraße in Starnberg, den falschen Gang eingelegt und deswegen einen Unfall gebaut.

Der Mann stand mit seinem Mercedes an der roten Ampel der Söckinger Kreuzung auf der Bahnhofstraße in Starnberg. Beim Losfahren an der Steigung schaltete er laut Polizei irrtümlicherweise in den Rückwärtsgang. Als er von der Bremse ging, fuhr er rückwärts und krachte auf den hinter ihm wartenden Fiat 500 eines 52-jährigen Tutzingers. Dieser habe nach dem Unfall über Nackenschmerzen geklagt, jedoch sei kein Rettungswagen erforderlich gewesen. 

Der Unfallverursacher und seine Ehefrau blieben unverletzt, teilte die Polizei weiter mit. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 1200 Euro.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa / Carsten Rehder

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Würmpegel fällt wieder unter Meldestufe 1
Stellenweise mehr als 100 Liter Regen je Quadratmeter sind seit Sonntag über dem Landkreis Starnberg gefallen. Die Pegel waren gestiegen, bedrohlich ist die Lage derzeit …
Würmpegel fällt wieder unter Meldestufe 1
Nach Prügelei: Polizei sucht „Tarzan“
Die Bundespolizei sucht Zeugen eines etwas ungewöhnlichen Falls am Bahnhof, bei dem ein junger Mann Teile zweier Zähne einbüßte. „Tarzan" wird als Zeuge gesucht.
Nach Prügelei: Polizei sucht „Tarzan“
Das Schaf, das keinem zu gehören scheint
Nanu, was ist denn da los? Bei Perchting stand dieser Tage ein Schaf an der Straße, das niemand zu gehören scheint. Fangen lassen wollte es sich auch nicht.
Das Schaf, das keinem zu gehören scheint
SARS-CoV-2: Reiserückkehrer postiv getestet
Die Lage in der Corona-Pandemie im Landkreis Starnberg bleibt unsicher. Unter den ersten Fällen seit mehreren Tagen ist ein Reiserückkehrer.
SARS-CoV-2: Reiserückkehrer postiv getestet

Kommentare