Unfall in Starnberg

Frau im Glück: Rad löst sich während der Fahrt

Oh je: Während der Fahrt hat sich in Starnberg ein Rad von einem Auto gelöst. Der Unfall ging glimpflich aus.

Starnberg - Das dürfte mit das Schlimmste sein, was einem Autofahrer passieren kann: Mitten während der Fahrt löst sich ein Rad von der Achse. Einer 44-Jährigen aus Berg ist genau das am Mittwochvormittag auf der Gautinger Straße in Starnberg passiert.

Gegen 9.15 Uhr war sie stadtauswärts unterwegs, teilte die Polizei gestern mit, als sich der hintere rechte Reifen plötzlich selbstständig machte. Da mit drei Rädern ein Auto nicht auskommt, drehte sich der Pkw um die eigene Achse und krachte gegen den Bordstein. „Sowohl der Tank als auch ein im Auto befindlicher Gastank rissen auf, erfreulicherweise wurden aber keine Personen verletzt“, erklärte die Polizei. Die Starnberger Feuerwehr reinigte die Fahrbahn. 

Zur Schadenshöhe liegen noch keine Angaben vor. Warum sich das Rad vom Pkw löste, wird noch ermittelt. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fußgängerin zu Boden geschleudert
Gleich mehrere Unfälle haben die Polizei im Stadtgebiet in den vergangenen Tagen auf Trab gehalten.
Fußgängerin zu Boden geschleudert
Autofahrer übersieht Fußgängerinnen
Wohl die Sonneneinstrahlung sorgte dafür, dass ein Autofahrer zwei Frauen auf der Tutzinger Hauptstraße übersah und erfasste. 
Autofahrer übersieht Fußgängerinnen
Auto erfasst Radfahrer
Ein 56-jähriger Radfahrer aus Icking hat sich am Sonntagnachmittag in Possenhofen bei einem Unfall schwer verletzt.
Auto erfasst Radfahrer
Frau verletzt sich bei Sturz schwer
Eine 75-jährige Pedelec-Fahrerin aus München hat sich am Sonntag bei einem Sturz bei Harkirchen schwer verletzt.
Frau verletzt sich bei Sturz schwer

Kommentare