Einsätze in Starnberg

Gasleitung zerrissen: Baustelle geräumt

Zwei Einsätze an einem Vormittag: Die Starnberger Feuerwehr hatte es am Mittwoch mit einem Gasleck und einem steckengebliebenen Aufzug zu tun.

Starnberg - Bei Bauarbeiten an der Josef-Sigl-Straße/Ecke Riedener Weg in Starnberg ist am Mittwochvormittag eine Hausanschluss-Gasleitung beschädigt worden. Zwischenzeitlich bestand Explosionsgefahr. Die Feuerwehren Starnberg und Pöcking räumten die Baustelle und sperrten den Bereich ab. Ein Trupp mit Atemschutzgeräten grub die zerstörte Leitung aus, die dann in Absprache mit dem Gasversorger abgeklemmt wurde, erklärte Starnbergs zweiter Kommandant Maximilian Maenner. Der Einsatz dauerte rund eine halbe Stunde. 

Auf dem Rückweg befreite die Feuerwehr am Bahnhof Nord einen im Fahrstuhl eingeschlossenen Fahrgast.  

Rubriklistenbild: © ike

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
Keine fünf Euro bekommt eine psychisch und körperlich kranke Starnbergerin vom Jobcenter. Der Fall zeigt auf dramatische Weise, wie jemand durch das Sozialsystem fallen …
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
Er ist auf Hilfe angewiesen:  Schule verweigert Bub (12) den Zutritt - „Abgefangen wie Verbrecher“
Als die Schulbegleitung erkrankt, wird dem 12-jährigen Elias der Zutritt verweigert. Die Regierung gibt der Schule recht für ihr Handeln.
Er ist auf Hilfe angewiesen:  Schule verweigert Bub (12) den Zutritt - „Abgefangen wie Verbrecher“
Jesuskind in irisierendem Glanz
Der Kulturverein Garatshausen zeigt zur Adventszeit wieder seine Krippe aus dem 19. Jahrhundert in der Marienkapelle. Die Figuren sind besonders schön, weil sie frisch …
Jesuskind in irisierendem Glanz
Baustellen-Frust unter den Gewerbetreibenden an der Petersbrunner Straße
Die Baustelle auf der Petersbrunner Straße in Starnberg sorgt bei den anliegenden Gewerbetreibenden zunehmen für Frust. Zudem herrscht Unverständnis über die Absage der …
Baustellen-Frust unter den Gewerbetreibenden an der Petersbrunner Straße

Kommentare