+
Am Pilgrim-Mahnmal am Starnberger Landratsamt wird am Sonntag des Todesmarsches gedacht.

Am Starnberger Landratsamt

Gedenken an Todesmarsch am Sonntag

Des Leids Tausender KZ-Häftlinge beim Todesmarsch 1945 wird am Sonntag in Starnberg gedacht. Die Baustelle am Mahnmal stört dabei nicht.

Starnberg – In den letzten April-Tagen 1945 trieb die SS tausende KZ-Häftlinge aus Dachau und anderen Lagern nach Süden Richtung Alpen – auch durchs Würmtal und durch Starnberg sowie am Ostufer des Starnberger Sees entlang. Daran erinnert eine Gedenkveranstaltung am kommenden Sonntag, 28. April, ab 15 Uhr am Pilgrim-Mahnmal vor dem Starnberger Landratsamt. 

Organisator ist wieder Rainer Hange, der Mitglied beim Starnberger Dialog sowie im Verein „Gegen Vergessen – für Demokratie“ ist und Mitorganisator der „Woche der Demokratie“ (19. bis 25. Mai) in der Kreisstadt ist. Bei der Gedenkveranstaltung werden Vizelandrat Georg Scheitz, Starnbergs Bürgermeisterin Eva John und Prof. Ursula München von der Akademie für politische Bildung in Tutzing sprechen sowie die beiden Starnberger Pfarrer Dr. Stefan Koch und Dr. Andreas Jall. Mit dabei sind auch Schüler des Starnberger Gymnasiums sowie der Kantor jüdischen Gemeinde Beth Shalom in München und Musiker. 

Ein für den Abend geplanter Vortrag in der Friedenskirche musste krankheitsbedingt abgesagt werden, erklärte Hange. Die Gedenkveranstaltung ist öffentlich. Die Baustelle beeinträchtigt das Gedenken nicht.  

Der Gedenkzug im Würmtal findet heuer am Samstag, 4. Mai, statt.

Lesen Sie auch: 

Firma beseitigt schädliche Industrieabfälle - und fühlt sich von Bayerns Behörden ausgebremst

Leben und lernen in der Partnerstadt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

24 Fälle in zwei Wochen: Starnberger Beamte warnen vor falschen Polizisten
Die Anrufe von falschen Polizeibeamten häufen sich. Alleine in den vergangenen zwei Wochen wurden bei der Polizeiinspektion Starnberg mehr 24 Fälle angezeigt. Deshalb …
24 Fälle in zwei Wochen: Starnberger Beamte warnen vor falschen Polizisten
Petersbrunner Straße am Samstag gesperrt
Autofahrer brauchen am Samstag an der Petersbrunner Straße in Starnberg wieder starke Nerven. Zischen 7 und 18 Uhr ist die Straße komplett gesperrt. Der Grund sind …
Petersbrunner Straße am Samstag gesperrt
Bahn will mehr als 150 Millionen von der Stadt
Die Deutsche Bahn will von der Stadt wegen der Seeanbindung bis Freitag in einer Woche mehr als 150 Millionen Euro Schadenersatz. Andernfalls reicht sie Klage ein.
Bahn will mehr als 150 Millionen von der Stadt
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
Keine fünf Euro bekommt eine psychisch und körperlich kranke Starnbergerin vom Jobcenter. Der Fall zeigt auf dramatische Weise, wie jemand durch das Sozialsystem fallen …
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten

Kommentare