+
Symbolbild.

Unfallflucht

Gestürzt, gegen Pkw geprallt und abgehauen: Polizei sucht Motorradfahrer

  • schließen

Das hatte etwas von einem Stunt, allerdings einem unerlaubten. Die Polizei sucht einen Motorradfahrer, der nach einem Unfall einfach abgehauen ist

Starnberg – Eine solche Unfallflucht kommt auch nicht alle Tage vor: Am Freitag gegen 19.50 Uhr wollte ein Motorradfahrer aus der Oßwaldstraße kommend nach rechts in die Hanfelder Straße einbiegen. Dabei verlor er Polizeiangaben zufolge die Kontrolle über sein Zweirad, geriet ins Rutschen, stürzte und schlitterte gegen einen an der Ampel wartenden Kleinwagen einer Frau aus Starnberg. Was dann geschah, war nahezu filmreif. Denn der Unbekannte stieg wieder auf sein Motorrad und fuhr in Richtung Oßwaldstraße davon. Zurück blieben eine verdutzte Autofahrerin – und mehrere Dellen und Kratzer an der Fahrerseite deren Autos. Den Schaden schätzt die Polizei auf 3000 Euro. Dazu dürfte noch der Schaden am Motorrad kommen. Die Beamten gehen zumindest davon aus, dass das Frontlicht zerbrochen und der Kupplungs- oder Bremshebel abgebrochen ist.

Bei der Maschine handelte es sich um eine rot-weiße Honda. Vom Fahrer ist nur bekannt, dass er mittelblonde Haare hatte und eine schwarz-weiße Motorradkombi trug. Wer den Unfall beobachtet hat oder sonstige sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter z (0 81 51) 36 40 mit der Polizei in Verbindung zu setzen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Radfahrer und Motorradfahrer kollidieren
Ein Radfahrer und ein Motorradfahrer zogen sich am Sonntag bei einem Unfall Verletzungen zu.
Radfahrer und Motorradfahrer kollidieren
Großalarm am Mädchenwohnheim
Ein Zimmerbrand im Gautinger Mädchenwohnheim an der Starnberger Straße hat am frühen Sonntagmorgen zu einem Großeinsatz geführt. Zwei Mädchen wurden mit  einer leichten …
Großalarm am Mädchenwohnheim
Rauchwolke auf Motorboot
Auf dem Starnberger See wurde die Feuerwehr wegen eines brennenden Motorboots alarmiert. Ein Mann wurde verletzt.
Rauchwolke auf Motorboot
Brückenabriss: Autobahndreieck wieder frei
Mit den Abrissarbeiten der Brücke am Autobahndreieck Starnberg ging es schneller voran als gedacht. 
Brückenabriss: Autobahndreieck wieder frei

Kommentare