+
Umfangreiche Umbauarbeiten hat der Golfclub Starnberg auf seinem Platz in Hadorf vorgenommen. So wurden zum Beispiel die Bunker an den Bahnen neun und 17 umgestaltet.

Golfclub Starnberg

Pumperlgsund trotz Corona-Krise

  • Michael Baumgärtner
    vonMichael Baumgärtner
    schließen

Der Golfclub Starnberg ist erstaunlich gut durch den Corona-bedingten Lockdown gekommen. Die spielfreie Zwangspause nutzte der Club für einige Neuerungen.

Starnberg – Der GC Starnberg ist trotz Corona pumperlgsund. Der Golfclub ist überraschend gut durch die Krise gekommen. Wie Präsident Dr. Werner Pröbstl am Freitag beim traditionellen Pressefrühstück erläuterte, habe der Club nach Aufhebung des von der Bayerischen Staatsregierung verordneten Spielverbots sogar einen Mitgliederzuwachs zu verzeichnen. „Die Leute bleiben daheim, und unsere Auslastung ist sehr hoch“, sagte Pröbstl.

Doch auch während der über achtwöchigen Anlagenschließung war der GC Starnberg nicht untätig. So wurde begonnen, den Platz umzubauen. Die insgesamt sechs Bunker der beiden Par-3-Bahnen Loch 9 und 17 wurden umgestaltet. Im Fokus standen dabei die Punkte Pflegbarkeit, Bespielbarkeit und Ästhetik. Head-Greenkeeper Andy Matzner nennt das Designkonzept „Zurück in die goldenen 20er-Jahre“. Er wolle damit „die Schönheit der Natur stärken und den Charakter des Platzes hervorheben“, also weg von so genannten „Mickey-Mouse-Bunkern hin zu natürlichen Bunkern“, wie er es ausdrückte. Neun Löcher auf dem 18-Loch-Platz in Hadorf seien bereits „komplett durchkonzipiert“, mit den Löchern 9 und 17 zwei schon realisiert.

Zudem wurde die Fassade des 30 Jahre alten Clubhauses saniert, die Gastronomie-Küche renoviert und ein neues Zielkonzept für die Driving Range erarbeitet. Und als erster Golfclub überhaupt in Deutschland hat der GC Starnberg eine innovative Brandschutzanlage in seiner Caddyhalle installiert. Regelmäßig komme es seit einiger Zeit zu verheerenden Großbränden in Golfanlagen, insbesondere im Bereich der Caddyhallen. In den meisten Fällen ist der Grund hierfür die Selbstentzündung der Lithium-Ionen-Akkus moderner Elektro-Caddies. Damit der GC Starnberg von solch einer Katastrophe verschont bleibt, hat er so genannte Aerosol-Löscher in jede einzelne Box eingebaut, die Akku-Brände wirkungsvoll und zuverlässig bekämpfen.

Neu ist auch der Leiter der Starnberger Golfschule, eine von deutschlandweit nur sieben PGA Premium-Golfschulen. Seit Anfang dieses Jahres führt Maximilian Baumgart die Golfschule, nachdem man sich von den erst im vergangenen Jahr vorgestellten Bettina Bensinger und Johannes Osenberg „in beiderseitigem Einvernehmen“, so Pröbstl, getrennt hatte.

Und noch ein Alleinstellungsmerkmal kann der GC Starnberg für sich reklamieren: In Hadorf findet „das einzige internationale Profi-Turnier in diesem Jahr statt“, verkündete Pröbstl stolz. Zum vierten Mal werden von 17. bis 18. August die Starnberg Open ausgetragen. Bei diesem Turnier der Pro Golf Tour gehen Nachwuchs-Profis aus ganz Europa auf die 6272 Meter lange Par-71-Runde. Allerdings sind heuer aus bekannten Gründen keine Zuschauer zugelassen. Als Amateur hat man aber die Möglichkeit, am Sonntag, 16. August, zusammen mit einem Tour-Golfer ein ProAm-Turnier zu spielen.

Es werden die letzten Starnberg Open unter der Ägide von Dr. Werner Pröbstl sein. Denn wie bereits im vergangenen Jahr angekündigt, wird sich der seit 15 Jahren im Amt befindliche Präsident nicht mehr zur Wahl stellen. „Es gibt dafür keinen tiefergehenden Grund“, sagte Pröbstl, „aber Motivation und Kreativität lassen nach einer so langen Zeit einfach nach.“ Er sei froh, dass es bereits drei Bewerber gibt, die auf der Mitgliederversammlung kandidieren wollen. Und wer auch immer die Wahl gewinnen wird, „dem werde ich einen finanziell gesunden Club übergeben können“.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

SARS-CoV-2: Drei neue Fälle am Freitag
Die Lage in der Corona-Pandemie im Landkreis Starnberg bleibt unsicher. Am Freitag stieg die Zahl um drei weitere Fälle.
SARS-CoV-2: Drei neue Fälle am Freitag
Herausforderung zum 50. Jubiläum
Vor 50 Jahren gründeten Helga und Heinz Soyer in einem kleinen Garagenanbau in Planegg das Unternehmen Soyer Bolzenschweißtechnik. Das Jubiläum sollte heuer groß …
Herausforderung zum 50. Jubiläum
Amokfahrer, Kindergarten-Sperrung, Asyl-Quarantäne: Pöcking zwischen Aufregern und Unaufgeregtheit
Ein Amokfahrer, ein gesperrter Kindergarten und eine Asyl-Unterkunft unter Quarantäne: Pöcking hat für so manchen Aufreger gesorgt in den 100 Tagen seit den …
Amokfahrer, Kindergarten-Sperrung, Asyl-Quarantäne: Pöcking zwischen Aufregern und Unaufgeregtheit
Sperrung der Buchendorfer Straße wieder aufgehoben
Ab Freitag ist die Buchendorfer Straße in Gauting wieder für den Verkehr freigegeben. Die Straße war seit Montag zwischen den von der Buchendorfer Straße abzweigenden …
Sperrung der Buchendorfer Straße wieder aufgehoben

Kommentare