Gullydeckel im Jugendzentrum-Fenster

Starnberg - Erst die Tür, dann das Fenster: Einen schweren Gullydeckel haben Unbekannte in eine große Scheibe des Starnberger Jugendzentrums geworfen. Vermutlich wollte sie dort einbrechen.

Tatzeit war nach Angaben der Polizei wahrscheinlich in der Nacht auf Sonntag. Die Täter hatten sich den Metall-Gullydeckel am nahen Nepomukweg geholt und in die Schreibe am Eingang zum Starnberger Jugendzentrum geschleudert. Bei der Spurensicherung stellte die Beamten fest, dass die Unbekannten an fünf Türen versucht hatten, diese aufzubrechen. Die Türen waren jedoch stabiler als die Werkzeuge der Unbekannten.

Ins Gebäude sind die verhinderten Einbrecher laut Polizei nicht gelangt. Der Gesamtsachschaden wird mit rund 1000 Euro angegeben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare