+
Weil an der B2 gebaut wird, sind dort Markierungen auf der Fahrbahn. Die musste das Bauamt erneuern, was am Donnerstagnachmittag einen kilometerlangen Stau nach sich zog.

Verkehr in Starnberg

Heftiger Stau auf der B 2

Auf der B2 kam es am Donnerstagnachmittag im einsetzenden Berufsverkehr zu einem Stau. Die Ursache wäre vermeidbar gewesen. 

Starnberg – Kleiner Aufwand, große Wirkung: Das Staatliche Bauamt hat am Donnerstagnachmittag die gelbe Markierung auf der B 2 im Bereich des Landratsamtes ausbessern lassen. Deswegen stand Richtung München vorübergehend nur eine Fahrspur zur Verfügung, was im einsetzenden Berufsverkehr zu Staus bis über den Maxhofkreisel hinaus führte. Es habe Beschwerden gegeben, dass sich die Markierung teilweise abgelöst habe und nicht mehr zu sehen gewesen sei, erklärte Tunnel-Projektleiter Herwig Ludwig auf Anfrage des Starnberger Merkur und sprach deswegen von einer „Notmaßnahme“. Allerdings gab auch er zu: „Mein Telefon ist heißgelaufen“. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rad löst sich während der Fahrt: A 95 gesperrt
Ein Bild wie aus einem schlechtem Film: Ein Lkw-Fahrer ist am Montagmorgen auf der A 95 am Dreieck Starnberg von seinem eigenen Rad überholt worden. Die Panne führte zu …
Rad löst sich während der Fahrt: A 95 gesperrt
Klaus Kögel geht für Seefelds CSU ins Rennen
Mit einem unbeschriebenen Blatt wagt Seefelds CSU den Neuanfang: Am Freitagabend wählten die Mitglieder Klaus Kögel aus Hechendorf zu ihrem Bürgermeisterkandidaten. In …
Klaus Kögel geht für Seefelds CSU ins Rennen
Der perfekte Abend für Misanthropen
Mit dem Stück „Genug ist nicht genug“ feierte das Ammerseer Bauerntheater eine gelungene Premiere. Das Stück wird im Oktober und November noch mehrmals aufgeführt.
Der perfekte Abend für Misanthropen
Stadtratssitzung mit Nachspiel
Im Nachgang zu der turbulenten Sitzung des Starnberger Stadtrats am vergangenen Donnerstag hat Professor Otto Gaßner (UWG) eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen …
Stadtratssitzung mit Nachspiel

Kommentare