Unfall

52-jährige Reiterin schwer verletzt

Eine 52-jährige Reiterin ist bei einem Unfall am Montagabend schwer verletzt worden. Was genau geschah, ist noch nicht geklärt. 

Höhenrain - Gegen 21.30 Uhr war eine Starnbergerin am Montag von einem Reitstall in Sibichhausen in den angrenzenden Wald ausgeritten. Als das Pferd gegen 23 Uhr alleine zurückkam, musste man davon ausgehen, dass die 52-Jährige Reiterin gestürzt ist. „Der Sattel war verrutscht und schmutzig, sodass von einem Sturz der Reiterin ausgegangen werden musste“, schreibt die Polizei. „Eine sofort eingeleitete Suche durch mehrere Polizeistreifen sowie mehrere Bekannte der Reiterin verliefen zunächst ohne Erfolg.“ Kurz nach Mitternacht sei die Frau dann auf einem Waldweg liegend in der Nähe von Höhenrain gefunden worden. „Sie hatte schwere Verletzungen erlitten und musste daher vom Rettungsdienst in das Unfallklinikum Murnau eingeliefert werden“, heißt es weiter. „Vermutlich hatte das Tragen eines Reiterhelmes noch schwerere Verletzungen verhindert.“

Rubriklistenbild: © hvp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

3000 Gäste beim Weinfest
Das Weinfest der JM Tutzing war ein absoluter Renner. Die Veranstalter schätzen, dass rund 3000 Besucher an die Brahmspormenade kamen.
3000 Gäste beim Weinfest
Tölgyesi will kein Freizeitteam trainieren
Die Handballdamen des TSV Herrsching suchen einen neuen Coach. Aufstiegstrainerin Noemi Tölgyesi wollte mit dem vorhandenen Kader nicht das Abenteuer Landesliga wagen …
Tölgyesi will kein Freizeitteam trainieren
Touring Yacht-Club Tutzing klebt das Pech an der Pinne
Nach zwei Spieltagen in der Segel-Bundesliga liegt der Deutsche Touring Yacht-Club Tutzing nur auf Rang 13 der Tabelle. Der zweifache Deutsche Meister und ehemalige …
Touring Yacht-Club Tutzing klebt das Pech an der Pinne
Stadträte: Rieskamp soll beim Tunnel-Spatenstich sprechen
Starnbergs Bürgermeisterin Eva John lehnt es ab, beim offiziellen Spatenstich für den B2-Tunnel in Starnberg ein Grußwort zu sprechen. Nun soll diesen Part ihr …
Stadträte: Rieskamp soll beim Tunnel-Spatenstich sprechen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.