Verbot ab sofort

Hunde und Würstl an Seen verboten

Der Hund muss daheimbleiben: In Erholungsgebieten sind Vierbeiner ab sofort im Landkreis Starnberg verboten. Und sein Essen sollte man zu Hause grillen.

Starnberg/Herrsching - Ab sofort sind Hunde in den Erholungsgebieten im Landkreis Starnberg verboten. Das Verbot gilt von Mitte Mai bis 15. September, also in der eigentlichen Badesaison. Darauf wies das Landratsamt hin und listet die betroffenen Erholungsgebiete auf: Kempfenhausen am Starnberger See (Percha-Beach), Oberndorf am Wörthsee, Wartaweil und Rieder Wald am Ammersee sowie Pilsensee-Ost. Hunde dürften auch nicht an der Leine mitgenommen werden. 

Um die Sicherheit und Ordnung aufrecht zu erhalten, werde ein Sicherheitsdienst auch diesen Sommer kontrollieren und Streife gehen. Die Mitarbeiter seien befugt, Personen des Geländes zu verweisen. Die Sicherheitsleute könnten bei Verstößen gegen die Benutzungssatzung Personalien aufnehmen und ans Landratsamt melden.

Und noch zwei Hinweise: Grillen in den Erholungsgebieten sei nicht zulässig, und Wasservögel sollten nicht gefüttert werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Party „Karibische Nacht“: Mutmaßlicher Vergewaltiger vor Gericht
Nach einer Party am Starnberger See soll Bader I. nahe dem Bahnhof versucht haben eine Münchnerin zu vergewaltigen. Vor Gericht räumt er die Vorwürfe größtenteils ein. …
Nach Party „Karibische Nacht“: Mutmaßlicher Vergewaltiger vor Gericht
Dem Eichhörnchen zuliebe
Weil er dem possierlichen Eichhörnchen nicht weh tun wollte, versuchte ein Dießener Radlfahrer vor dem Tier auszuweichen - mit schmerzhaften Folgen.
Dem Eichhörnchen zuliebe
Würdigung einer echten Kämpfernatur
Christine Rieser wurde am Mittwoch am Starnberger Friedhof an der Hanfelder Straße beigesetzt. Dabei wurde ihr großes Engagement gewürdigt.
Würdigung einer echten Kämpfernatur
Züge zwischen Starnberg und Tutzing fahren wieder
Ein Lkw blieb in Garatshausen an einer Bahnbrücke hängen. Bis gegen 16 Uhr fuhren deshalb keine Züge zwischen Tutzing und Starnberg.
Züge zwischen Starnberg und Tutzing fahren wieder

Kommentare