Imkergespräch

Falsches Wachs und Bienenwohl

Starnberg - Die Bayerischen Imker schauen wieder auf Starnberg: Am Donnerstag geht es dort um die Lage der Bienen und die Bienenpolitik.

Die Lage der Imker und ihrer Bienenvölker steht wieder im Mittelpunkt des Bayerischen Imkergespräches am kommenden Donnerstag, 26. Januar, ab 18 Uhr (Einlass 17 Uhr) in der Starnberger Schlossberghalle. Zu Beginn legt der Tiergesundheitsdienst Zahlen vor, auch zu Erkenntnissen über verfälschtes Bienenwachs. Themen sind zudem Honiguntersuchungen, die Bekämpfung der Varroen sowie das Tierwohl. Prof. Hubert Weigert, Vorsitzender des Bund Naturschutz in Bayern, spricht über die gemeinsamen Interessen von Naturschützern und Imkern. Traditionell sind Stellungnahmen und eine Diskussion der Bienenpolitischen Sprecher der Landtagsfraktionen – alle vier wollen teilnehmen. Auch Vertreter der Imkervereinigungen werden erwartet. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Trotz Super-Sommer: Weniger Besucher im Gautinger Bad
Die neue Saison naht, doch erst dieser Tage wurde die Sommerbad-Bilanz 2019 in Gauting bekannt – und die ist schlecht. Trotz guten Wetters mit 40 Grad heißen Sonnentagen …
Trotz Super-Sommer: Weniger Besucher im Gautinger Bad
Zweijähriger sperrt Auto von innen zu: Mutter ruft Polizei und Feuerwehr um Hilfe
Ein Kleinkind sorgte am Donnerstag für jede Menge Aufregung: Der fast Zweijährige sperrte sich im Auto seiner Mutter ein - die rief Polizei und Feuerwehr. Die …
Zweijähriger sperrt Auto von innen zu: Mutter ruft Polizei und Feuerwehr um Hilfe
Polizei klärt große Graffiti-Serie in Herrsching auf: 17- und 20-Jähriger unter Verdacht
Zur Graffiti-Serie in Herrsching hat die Polizei nun Erkenntnisse - und zwei Sprayer unter Verdacht. Die jungen Männer wurden mitten in der Nacht von einer Streife …
Polizei klärt große Graffiti-Serie in Herrsching auf: 17- und 20-Jähriger unter Verdacht
Landratswahl 2020 im Kreis Starnberg: Das sind die Kandidaten 
Bei der Kommunalwahl 2020 ist der Chefsessel im Landkreis Starnberg neu zu besetzen. Das sind die Kandidaten bei der Landratswahl am 15. März.
Landratswahl 2020 im Kreis Starnberg: Das sind die Kandidaten 

Kommentare