+
Anders als die anderen: eine Mutation führt zum weißen Gefieder der Amsel. 

Ornithologie

Seltene Amsel auf dem Balkon

An einer Futterstelle in Starnberg ist regelmäßig eine weiße Amsel zu Gast.

Starnberg – Allerlei Besonderheiten finden sich in der Natur – so zum Beispiel weiße Amseln. In Starnberg berichtet Inge Geissinger von einer solchen „Albino-Amsel“, die regelmäßig bei ihr auf dem Balkon zu Besuch ist. „Genau wie ich mögen die Amseln besonders gerne Rosinen, die ich als Futter in mein Vogelhäuschen lege“, sagt sie.

Neben den üblichen schwarzen komme seit einigen Wochen eben auch diese weiße Amsel, um ihren Hunger zu stillen. Leuzismus nennt sich die Defekt-Mutation, die dazu führt, dass das Gefieder der Vögel ganz oder stellenweise weiß ist, kann man beim Landesbund für Vogelschutz (LBV) nachlesen. Ihnen fehlen die farbstoffbildenden Zellen, die üblicherweise die schwarze Farbe der Federn bewirken. Der Schnabel ist davon weniger betroffen und leuchtet trotzdem im charakteristischen Orange.

Für die Tiere ist diese Mutation nicht weiter bedenklich. Nur für ihre Feinde in der Natur sind die weißen Amseln eine leichtere Beute. „Natürliche Feinde der Amsel sind vor allem Hauskatzen und Sperber“, erklärt Horst Guckelsberger, Kreisvorsitzender des LBV. Für sie sind die weißen Vögel im Grün und Braun der Wiesen und Wälder leichter zu entdecken als ihre gut getarnten, braunen Artgenossen.

Allerdings könnte der auffallende Luftikus in Starnberg eine gute Zeit vor sich haben. Bei Schnee könnte ihre Andersartigkeit die Amsel in diesen Tagen vielleicht zum „Star“ der Starnberger Lüfte machen. Inge Geissinger jedenfalls freut sich über den außergewöhnlichen Besuch auf ihrem Balkon.

mak

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Wir sollten stolz und dankbar sein, in diesem Land zu leben“
Ministerpräsident Markus Söder sprach am Samstag auf Einladung des CSU-Kreisverbandes im Klostergasthof in Andechs. Dabei warnte er vor einer Instabilität des Freistaats …
„Wir sollten stolz und dankbar sein, in diesem Land zu leben“
Mit Einkaufswagen auf Diebestour
Jugendliche aus München gehen nach Party mit Einkaufswagen auf Diebestour. 
Mit Einkaufswagen auf Diebestour
Tödlicher Badeunfall
Ein 52-jähriger Mann aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck ist am Sonntagmorgen tot aus dem Ammersee geborgen worden.
Tödlicher Badeunfall
Radschutzstreifen im Pilotversuch
Die Gemeinde Wörthsee erhält einen Radschutzstreifen entlang der Etterschlager Straße. In der kommenden Woche findet dazu eine Untersuchung statt.
Radschutzstreifen im Pilotversuch

Kommentare