In der Wassersportsiedlung

Toter am Kanal: Mann ist ertrunken

Grausiger Fund am Samstagmorgen: Spaziergänger haben im Bereich der Starnberger Wassersportsiedlung einen Toten entdeckt. Die Todesursache steht inzwischen fest.

Starnberg - Der 40-jährige Starnberger, der am Samstagmorgen leblos an einem Kanal in der Starnberger Wassersportsiedlung gefunden worden war, ist ertrunken. Das ergab eine gerichtsmedizinische Untersuchung am Montag. Die Kripo geht nach der Spurenlage von einem Unfall aus, Hinweise auf Fremdeinwirkung oder ein Verschulden Dritter gebe es nicht, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord.

Spaziergänger hatten am Samstagmorgen im Bereich der Wassersportsiedlung in Starnberg  eine leblose Person am Ufer eines Kanals entdeckt. Kurz nach 8 Uhr war der Notruf über den Fund bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord eingegangen. Der über die Integrierte Leitstelle alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod der Person feststellen, die unmittelbar am Seeufer aufgefunden worden war, teilte das Präsidium mit.

Aufgrund erster polizeilicher Ermittlungen konnte die Person als ein 40-jähriger, in Starnberg wohnhafter Mann identifiziert werden. 

Rubriklistenbild: © Firedoku

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

BRK-Appell: Bitte gehen Sie zur Blutspende
Der BRK-Kreisverband organisiert einen Termin am Mittwoch in der Schlossberghalle. Ein Notarzt erklärt, warum das Spenden so wichtig ist.
BRK-Appell: Bitte gehen Sie zur Blutspende
Boot gekentert: Segler muss auf Intensivstation
Zunächst sah es für die Starnberger Wasserwacht wie ein Routineeinsatz aus - dann jedoch nahm der Einsatz am Samstagnachmittag eine dramatische Wendung.
Boot gekentert: Segler muss auf Intensivstation
Von Bürgermeister zu Bürgermeister, von Herrsching zu Indien
Christian Schiller aus Herrsching bekommt Besuch von seinem Amtskollegen aus dem indischen Chatra. 
Von Bürgermeister zu Bürgermeister, von Herrsching zu Indien
Ein neuer Ortsteil namens Hüttlingen
Kinder bauen ihr eigenes Dorf und ernten ihr Gemüse: Der Abenteuerspielplatz Gilching erweitert sein Programm für Schulkinder.
Ein neuer Ortsteil namens Hüttlingen

Kommentare