+
Geländewagen sind gefragt im Landkreis Starnberg - obwohl es keine wirklichen Berge gibt.

Verkehrsstatistik

Jeder Fünfte im Landkreis Starnberg fährt SUV - aber in Oberbayern ist die Region nur auf Platz 4

Jedes fünfte Auto im Landkreis Starnberg ist ein SUV, also ein mehr oder weniger geländegängiger Geländewagen, oder ein Allradfahrzeug. Das hat der Zeitungsdienst Südwest auf Basis von Daten des Kraftfahrtbundesamtes errechnet.

Landkreis– Mit einem Anteil von 19,3 Prozent der SUV und Allradfahrzeuge an allen Pkw liegt der Landkreis bundesweit demnach auf Rang 9. Wer insbesondere in Starnberg fährt, hat einen anderen Eindruck.

In Oberbayern ist Starnberg nur Nummer 4 – hinter Miesbach (25,72 Prozent), Garmisch-Partenkirchen (21,47 Prozent) und Bad Tölz-Wolfratshausen (19,38 Prozent). In diesen drei Landkreisen gibt es aber deutlich mehr Berge und im Winter zumeist auch deutlich mehr Schnee als im Fünfseenland.

Laut der Statistik waren am Beginn des Jahres im Landkreis 86 177 Pkw angemeldet, davon waren 7482 Cabriolets (Anteil: 8,7 Prozent) – diese Zahl allerdings ist mit einer gewissen Vorsicht zu genießen, da viele Cabrios im Winter nicht angemeldet sind – dennoch ist der Kreis bundesweit Nummer 1. Alle Zahlen sind seit Jahren steigend. Die Autozahl stieg von 2018 auf 2019 demnach um knapp ein Prozent.  

mm/zds

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

CSU Wörthsee schickt Ruckdäschel ins Rennen
Jetzt ist es raus: Die CSU Wörthsee schickt Thomas Ruckdäschel ins Rennen um den Bürgermeisterposten. Das Geheimnis um die Silhouette auf den ortsbekannten „Wer …
CSU Wörthsee schickt Ruckdäschel ins Rennen
Erst streiten die Hunde, dann die Halter
Zoff zwischen zwei Hunden hat in Gilching zu einer Handgreiflichkeit zwischen den Haltern geführt. Die Polizei ermittelt.
Erst streiten die Hunde, dann die Halter
Fünfte Gruppe in Kindergarten St. Josef
Weil der Bedarf steigt, eröffnet das Tutzinger Kinderhaus St. Josef eine weitere Kindergartengruppe. Start ist schon in  wenigen Tagen. 
Fünfte Gruppe in Kindergarten St. Josef
Verwirrte Frau will nachts in S-Bahn bleiben
Beinahe hätte eine 83-Jährige in Herrsching eine Nacht in einer abgestellten S-Bahn verbracht. Sie wurde beim letzten Kontrollgang entdeckt.
Verwirrte Frau will nachts in S-Bahn bleiben

Kommentare