Mitten im Gewitter

Jugendliche wollen Boot bergen: Polizei greift ein

Zwei Burschen wollten am Donnerstagabend ein losgerissenes Segelboot auf dem Starnberger See bergen - mitten in einem Gewitter. Die Polizei holte die beiden an Land, die Wasserwacht barg das Boot.

Starnberg -  Die Polizei hat am Donnerstagabend gegen 20 Uhr ein lebensgefährliches Unterfangen zweier junger Männer gestoppt. Mehrere Telefonanrufe waren veu Polizei- und Rettungsleitstelle eingegangen, dass auf dem See ein führerloses Kajütboot treibe, das vom Bereich der Seepromenade aus in die nördliche Seemitte abtrieb.

Als eine Polizeistreife im Bereich der Starnberger Seepromenade nach dem Boot Ausschau hielt um die Wasserwacht zu informieren, entdeckten die Beamten zwei Jugendliche, die sich gerade mit einer ordentlichen Portion Leichtsinn in einem kleinen Schlauchboot aufs stürmische Wasser wagten, um das Boot einzufangen. Glücklicherweise befanden sich die beiden Jungen des Starnberger Bootseigners noch in Hörweite der Beamten und konnten zurückbeordert werden. Ansonsten hätte der Bergeeinsatz der Wasserwacht aufgrund des Unwetters leicht zu einem Rettungseinsatz werden können.

Letztendlich konnten die Jugendlichen unbeschadet und trocken das sichere Ufer erreichen, teilte die Polizei mit. Das Boot konnte durch die Wasserwacht eingefangen und wieder fixiert werden. Vermutlich ist die Boje, an der das Segelschiff festgemacht war, aufgrund des schlechten Wetters abgerissen.

Rubriklistenbild: © privat

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zu viele Krähen: Nun geht es an die Eier
Saatkrähen sorgen für ordentlich Ärger in Gilching - nun soll es eine Lösung geben.
Zu viele Krähen: Nun geht es an die Eier
BMW-Fahrer mit fast 200 Sachen unterwegs
Der Rekordhalter bei einem einwöchigen Blitzermarathon in Oberbayern wurde bei Frieding erwischt: Ein BMW-Fahrer wurde auf einer Landstraße mit 193 km/h gemessen. 
BMW-Fahrer mit fast 200 Sachen unterwegs
Der etwas andere Madl- und Burschenverein
In Gilching hat sich vor drei Jahren ein neuer Madl- und Burschenverein gegründet. D‘Guichinger freuen sich über Unterstützung.
Der etwas andere Madl- und Burschenverein
Nach Einsatz in Breitbrunn: Bespuckter Retter erstattet Anzeige
Das Wichtigste vorweg: Dem am Samstag in Breitbrunn verunglückten Buben geht es besser, er muss keine Folgeschäden fürchten. Wie das Kind aus dem Fenster fallen konnte …
Nach Einsatz in Breitbrunn: Bespuckter Retter erstattet Anzeige

Kommentare