+
Im Super G lief es für Kira Weidle nicht so gut wie einen Tag zuvor in der Abfahrt.

Ski alpin

Kira Weidle im Super G auf Rang 19

  • schließen

Nach Abfahrts-Bronze am Mittwoch reichte es für die Starnbergerin Kira Weidle am Donnerstag bei der Junioren-WM in Åre im Super G nur zu Rang 19.

Starnberg - Die drei Abfahrts-Medaillengewinnerinnen vom Mittwoch gingen gestern im Super G allesamt leer aus. Auch die Starnbergerin Kira Weidle, die zum Auftakt der Ski-Juniorenweltmeisterschaften in Åre Bronze gewonnen hatte (wir berichteten), landete am Donnerstag nur auf Rang 19. Silbermedaillengewinnerin Katja Großmann wurde Achte, Abfahrts-Weltmeisterin Alice Merryweather (USA) schied sogar aus. Dafür konnten die Österreicher umso mehr jubeln, die im Super G einen sensationellen Vierfacherfolg feierten: Nadine Fest siegte mit über einer Sekunde Vorsprung vor ihren Landsfrauen Franziska Gritsch, Dajana Dengscherz und Nina Ortlieb. Kira Weidle (1:18,60 min) hatte auf Fest einen Rückstand von 3,50 Sekunden. Die 21-Jährige vom Skiclub Starnberg war hinter Meike Pfister (13./1:17,87) immerhin zweitbeste Deutsche. Am Freitag startet Weidle noch in der Kombination (9.30 Uhr Slalom, 13 Uhr Abfahrt), am Samstag fliegt sie nach Hause.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wieder ein Schild für Leoni(e) geklaut
Jetzt ist es schon wieder passiert. Jemand hat das Ortschild des Berger Ortsteils Leoni geklaut. Und zwar das unten am See, an der nur beschränkt befahrbaren Uferstraße. …
Wieder ein Schild für Leoni(e) geklaut
Aus-Zeit im Sommer spart Geld
Energiesparen im Sommer - das geht. Im Vorfeld der nächsten Energieberatung im Landratsamt Starnberg gibt es einige Tipps.
Aus-Zeit im Sommer spart Geld
Belastung für alle Verkehrsteilnehmer
Hoch- und Tiefbauarbeiten werden die Verkehrsteilnehmer im Zentrum von Gauting auch im nächsten Jahr herausfordern
Belastung für alle Verkehrsteilnehmer
Der letzte Gottesdienst in der „alten“ Kirche
Die Starnberger Friedenskirche wird innen neu gestaltet. Der vorläufig letzte Gottesdienst wird am Kirchweihsonntag gefeiert. Den neuen Glanz wird man am Reformationstag …
Der letzte Gottesdienst in der „alten“ Kirche

Kommentare