+
Pension Schöller: Die Kolpingbühne Starnberg probt für die Komödie von Carl Laufs und Wilhelm Jacoby, mit der sie am 8. November im Pfarrzentrum St. Maria Premiere feiert.

Kolpingbühne Starnberg

Willkommen in der verrückten „Pension Schöller“

Am Donnerstag feiert die Kolpingbühne Starnberg Premiere mit ihrem neuen Stück „Pension Schöller“. Die Laienschauspieler treten insgesamt zehnmal im katholischen Pfarrzentrum St. Maria auf.

Starnberg – Die Starnberger Kolpingbühne lädt heuer in die „Pension Schöller“ ein. Die Aufführung des Stücks von Carl Laufs und Wilhelm Jacoby erfolgt in der Bearbeitung von Hugo Wiener (Wiener Kammerspiele).

Und darum geht es in der Komödie: Wir schreiben das Jahr 1910. Der Privatier Lenzmayer will endlich etwas Einmaliges erleben: Er möchte eine Nervenheilanstalt von innen sehen. Dazu reist er zu seinem Neffen Alfred in die Großstadt. Lenzmayer stellt als Gegenleistung für diesen Wunsch eine Finanzspritze für Alfreds Geschäftsgründung in Aussicht. Dies löst eine Kette von aberwitzigen Ver(w)irrungen aus. Denn Alfred lädt Lenzmayer kurzerhand in eine respektable Familienpension ein, die er ihm als Irrenhaus und deren ein klein wenig exzentrische Gäste als dessen Insassen vorstellt. Lenzmayer merkt nicht, dass ihm keine Irrenhausinsassen, sondern ganz normale, etwas „verrückte“ Menschen wie du und ich begegnen. Ganz im Glauben, es mit echten Irren zu tun zu haben, erlebt er an diesem Abend den ganz normalen Wahnsinn. Die Situation erreicht Ihren Höhepunkt, als Lenzmayer – wieder zu Hause – von den vermeintlichen Irren besucht wird.

Weitere Vorstellungen bis Ende November

Die Premiere ist am Donnerstag, 8. November, 20 Uhr. Weitere Vorstellungen folgen am 9. und 11. November, vom 16. bis 18. November sowie vom 22. bis 25. November, jeweils ab 20 Uhr im Katholischen Pfarrzentrum St. Maria in Starnberg, außer am Sonntag, 18. November (18 Uhr) und Sonntag, 25. November (15 Uhr). Kartenbestellung im Internet unter www.kolpingbuehne.de oder telefonisch unter (08151) 748488 (Kastenmeier).

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tier-Drama: „Rox“ in Kälte und Dunkelheit am Tierheim ausgesetzt
Ein alter Schäferhund wird nachts vor dem Starnberger Tierheim angebunden. Während es dem bisherigen Frauchen womöglich das Herz zerrissen hat, findet Tierheimleiterin …
Tier-Drama: „Rox“ in Kälte und Dunkelheit am Tierheim ausgesetzt
Abschleppwagen beseitigt Parkchaos
Die Polizei hat am Dienstagvormittag den Abschleppdienst in die Von-der-Tann-Straße gerufen. Grund: Zwei geparkte Pkw hatten die Fahrbahn dermaßen verengt, dass kaum …
Abschleppwagen beseitigt Parkchaos
Blechschaden am frühen Morgen
Das Abbiegen ging schief: Zu einem Zusammenstoß kam es am Dienstagmorgen an der Autobahnauffahrt Inning.
Blechschaden am frühen Morgen
Tesla angefahren: Zeugen klären teure Unfallflucht
Zwei aufmerksame Zeugen haben am Montagnachmittag in Starnberg eine Unfallflucht geklärt. Der entstandene Schaden ist mit geschätzten 10.000 Euro erheblich.
Tesla angefahren: Zeugen klären teure Unfallflucht

Kommentare