Kontrolle in Starnberg

Etwas zu schnell: Schein weg

Ein kleiner Geschwindigkeitsverstoß kommt eine Frau teuer: Statt 25 Euro zahlt sie nun 500, weil sie auch noch angetrunken war.

Starnberg – Erst hatte sie kein Glück mit dem Tempolimit, und dann kam auch noch Pech mit dem Alkotest dazu: Eine an sich geringe Geschwindigkeitsübertretung kostet eine Autofahrerin aus Berg (53) richtig Geld. Am Mittwochabend hatten Beamte die Frau bei einer Lasermessung an der Münchner Straße mit elf km/h zu viel angehalten, dabei aber eine Fahne gerochen. Das Alkotest ergab 0,82 Promille – die Frau musste ihre Autoschlüssel abgeben. Für den Alkoholverstoß werden 500 Euro, zwei Punkte und ein Monat Fahrverbot fällig. Der Tempoverstoß ist mit 25 Euro im Vergleich günstig. 

Rubriklistenbild: © Plettenberg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall auf der B2: Zwei Schwestern (16 und 20) sterben bei Unfall
Drama unweit der Landesgrenze zwischen Starnberg und Weilheim: Bei einem Unfall auf der B 2 sind am Freitag zwei Schwestern (16 und 20) aus Weilheim getötet worden.
Schwerer Unfall auf der B2: Zwei Schwestern (16 und 20) sterben bei Unfall
Eltern fordern sicheren Schulweg
Die Eltern im Weßlinger Ortsteil Oberpfaffenhofen schlagen Alarm: Sie fordern für ihre Kinder einen sicheren Schulweg. Mittels Unterschriftenaktion bitten sie Politik …
Eltern fordern sicheren Schulweg
Mädchen aus Starnberg bei Heidi Klum dabei - hier stellt sie sich vor
ProSieben startet am 8. Februar eine neue Staffel Germany‘s Next Topmodel. Mit dabei ist auch eine junge Frau aus Starnberg. Hier spricht sie über Ängste und worauf sie …
Mädchen aus Starnberg bei Heidi Klum dabei - hier stellt sie sich vor
Rettung für historisches Ensemble
Der Hühnerstall ist schon wieder bewohnt. Dort leben neun Hühner mit ihrem Gockel. Bald soll auch in das schöne, aber sanierungsbedürftige alte Bauernhaus am Kirchsteig …
Rettung für historisches Ensemble

Kommentare