+
Im vergangenen Jahr ging der Wirtschaftspreis an die Firma EOS.

Kriterien bekanntgegeben

Wirtschaftspreis: Diese Unternehmen können sich bewerben

  • schließen

Zum elften Mal wird heuer der Wirtschaftspreis im Landkreis Starnberg vergeben. Das Thema ist dieses Mal außergewöhnlich, sagt gwt-Geschäftsführer Christoph Winkelkötter.

Christoph Winkelkötter möchte beim Wirtschaftspreis heuer kommunale Unternehmen in den Fokus rücken.

Landkreis - Erstmals stehen beim Wirtschaftspreis des Landkreises kommunale Unternehmen im Fokus.  Gwt-Geschäftsführer Christoph Winkelkötter erklärt bei der Bekanntgabe am Dienstagvormittag: „Gebührenfinanzierte kommunale Unternehmen haben wir bislang gar nicht beleuchtet - für unser Dasein sind sie aber von unschätzbarem Wert.“ Dabei gehe es etwa um die Themen Abwasser oder Trinkwasserversorgung, aber auch um Krankenhäuser.

IHK-Chef Martin Eickelschulte fügt hinzu: „Jeder Bürger ist berechtigt, Unternehmen einzureichen.“ Bis zum 26. Mai können auch Verbände und Organisationen sowie Unternehmen selbst Vorschläge einreichen. Eine Jury entscheidet dann anhand mehrer Kriterien, - etwa finanzielle Stabilität, Innovationsgrad oder ökologisches Engagement - welche Unternehmen besucht werden.

Schlussendlich gibt es einen Sieger, der am 17. Oktober bekanntgegeben wird. Vorschläge können eingereicht werden an: gwt Starnberg GmbH, Strandbadstraße 2, 82319 Starnberg.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Straße und Steg wegen Sturmschäden gesperrt
Schwere Unwetter haben am Freitagabend im Landkreis Starnberg mehrere Verletzte gefordert. Die Feuerwehren waren im Dauereinsatz.
Straße und Steg wegen Sturmschäden gesperrt
Eine Glatze wie ein Pulverfass
Die Nähe zum Flughafen Oberpfaffenhofen bringt nicht nur Lärm, sie birgt auch Gefahren - möglicherweise explosiv. Darum werden neue Baugebiete gut untersucht.
Eine Glatze wie ein Pulverfass
Leidenschaft wird zum Beruf
Die Liebe zum Garten ist im Laufe der Jahre bei Jana Schmaderer gewachsen, jetzt ist sie eine von zwei Gartenbäuerinnen im Landkreis Starnberg.
Leidenschaft wird zum Beruf
Dauerregen: Unwetterwarnung aufgehoben 
Der Dauerregen kommt doch nicht, zumindest nicht so stark: Die Unwetterwarnungen für den Landkreis Starnberg wurden fast komplett aufgehoben.
Dauerregen: Unwetterwarnung aufgehoben 

Kommentare