+
Sie freuen sich auf Gäste: (v.l.) Susanne Mansen (sitzend), Helga Henckmann (stehend), Annemarie Hahne, Elis Hoymann, Ingrid Sidow-Sum, Johannes Hofbauer, Isolde Grözinger, Ulrike Prusseit, Julius Wurst, Lothar Wurm und Ursula Steglich-Schaupp.

Offene Ateliers

Künstler gewähren Blick in ihre Arbeitsstätte

Starnberg - Was wäre der Frühling ohne Ateliertage: Zum 19. Mal präsentiert sich die Künstlergruppe "Offene Ateliers" mit ihren Gästen.  

Insgesamt sind in sieben Ateliers in Starnberg, Pöcking und Feldafing am 16./17. und 23./24. April die Arbeiten von elf Kunstschaffenden zu sehen. Ein Besuch lohnt sich, denn alle Teilnehmer zeigen über das Jahr entstandene neue Arbeiten. 19 Jahre ist es her, dass sich Ursula Steglich-Schaupp und Ulrike Prusseit zusammenfanden und die Offenen Ateliers gründeten. „Wir wollten, dass sich die Künstler untereinander kennenlernen – und alle waren gleich mit Leidenschaft dabei“, erinnert sich Ursula Steglich-Schaupp. Beide haben seither kein einziges Mal ausgesetzt bei der Veranstaltung, und sind auch diesmal mit Leib und Seele dabei. 5000 Flyer haben sie gedruckt, und einen Verteiler mit nahezu 4000 E-Mails gefüttert. Entsprechend groß ist jedes Jahr die Besucherzahl. Und weil das Event auch den Künstlern Spaß macht, sind über die Jahre die meisten dabei geblieben. „Wir waren eigentlich immer ein Kern von zehn Leuten“, sagt Ursula Steglich-Schaupp. Da ist es auch naheliegend, dass der 20. Geburtstag im kommenden Jahr groß gefeiert wird. „Die Planungen haben schon begonnen – wir machen natürlich ein großes Fest.“ Wie üblich finden in den Ateliers der renommierten Künstler auch in diesem Jahr wieder Gäste Platz. Lothar Kaspar Wurm und Elis Hoymann feiern ihren Einstand. Nach langer Pause zeigt auch Isolde Grözinger aus Pöcking wieder ihre Arbeiten. Infotelefon:  01 79/676 16 46.

Die Teilnehmer: 

Annemarie Hahne,  Josef-Fischhaber-Straße 27,  Starnberg; Ulrike Prusseit, Possenhofener Straße 29, Starnberg, ihr Gast ist: Elis Hoymann; Helga Henckmann, Buchweg 5, Niederpöcking; Julius Wurst, Starnberger Straße 9, Pöcking, sein Gast: Isolde Grözinger; Ingrid Sido-Sum, Hohe Wurz 5, Pöcking; Ursula Steglich-Schaupp, Karl-Theodor-Straße 6a, Possenhofen, ihr Gast: Susanne Mansen; Johannes Hofbauer, Bahnhofstraße 20, Feldafing, sein Gast: Lothar Kaspar Wurm. Die Ateliers sind an den Wochenenden 16./17. und 23./24. April jeweils samstags und sonntags von 14 bis 19 Uhr geöffnet. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Diese Mitarbeiter sind Spitze
Die Ammersee-Wasser- und Abwasserbetriebe (AWA) aus Herrsching gewinnen den Wirtschaftspreis des Landkreises.
Diese Mitarbeiter sind Spitze
Grünzug macht das mit dem Feuerwehrhaus  schwierig
Die Gemeinde Gilching sucht einen Platz für ein neues Feuerwehrhaus. Theoretisch würde sich der Festplatz anbieten. Das ist aber nicht so einfach.
Grünzug macht das mit dem Feuerwehrhaus  schwierig
Altes Lehrerhaus gesperrt
Das Alte Lehrerhaus in Tutzing darf auf Anweisung des Landratsamtes bis auf Weiteres nicht mehr genutzt werden.
Altes Lehrerhaus gesperrt
Wie sicher ist Radlfahren in Gilching?
Die Gemeinde Gilching hat im Starnberger Weg einen Schutzstreifen angelegt. Der ADFC hätte diesen aber vor allem gerne an der Römerstraße. 
Wie sicher ist Radlfahren in Gilching?

Kommentare