+
Albert Luppart, hier mit Peter Maffay und Pöckings Bürgermeister Rainer Schnitzler.

Freie Wähler

Luppart geht in die zweite Reihe

  • schließen

Albert Luppart  aus Pöcking wird bei den Vorstandswahlen der Freien Wähler wohl nicht mehr als Kreisvorsitzender antreten.

Landkreis – Die Freien Wähler im Landkreis Starnberg stimmen am Mittwoch, 29. November, über ihren neuen Vorstand ab. Dabei wird Albert Luppart aus Pöcking nach eigenen Angaben nicht mehr als Kreisvorsitzender antreten. „Ich habe das jetzt zehn Jahre lang gemacht. Es wird Zeit für einen Wechsel, dafür, dass Jüngere übernehmen“, sagte Luppart gestern dem Starnberger Merkur. Er werde sich für das Amt des Stellvertreters bewerben, um auch weiterhin ein Mitspracherecht zu haben. Die Verantwortung und all die Verwaltungsarbeit möchte er aber gern abgeben: „Ich habe beruflich bei der Tabaluga-Stiftung und im Rahmen meiner Ehrenämter auch so viel zu tun“, so Luppart gestern.

Sein Nachfolger soll nach Angaben von Stephanie Laakmann, Vorsitzende der Freien Wähler Gilching, Matthias Vilsmayer werden. Der Gilchinger Gemeinderat werde auch als FW-Direktkandidat für die Landtagswahl gehandelt, heißt es weiter. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit Glitzertäschchen auf dem Jakobsweg
Viele Menschen pilgern auf dem Jakobsweg, um nachzudenken oder loszulassen. Natalie Ollenik aus Possenhofen hat 240 Kilometer Fußmarsch auf sich genommen – aus Neugier …
Mit Glitzertäschchen auf dem Jakobsweg
Oldtimer fahren, Autos zeigen, Gutes tun
Die Seepromenade in Starnberg war am Samstag Schauplatz eines rollenden Museums. Bei der Ausfahrt des Lions Clubs Starnberg kamen knapp 6000 Euro für die gute Sache …
Oldtimer fahren, Autos zeigen, Gutes tun
Alle(s) unter einem Dach
Es hat gut 100 Jahre gedauert, bis aus dem Schusterjacklgütl, einem einst bäuerlichen Anwesen mit Wirtschaft, das Rathaus Inning wurde. Jahrzehntelang war es …
Alle(s) unter einem Dach
Der Star des Sommerfestes ist grün, rund und klein
Das neue Elektroauto der Nachbarschaftshilfe Feldafing wurde am Sonntag offiziell eingeweiht. Unter Sponsoren und Spendern wurden Probefahrten verlost.
Der Star des Sommerfestes ist grün, rund und klein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.