+
Das war die erste Starnberg-Seite des Merkur am 4. Oktober 1948. Unsere Mitarbeiterin Jule Pichler hat sie extra aus dem Archivschrank geholt. Das wichtigste Thema trug die Überschrift „Briefmarken als Brücken der Verständigung“. 

Leseraktion

Wir suchen den ältesten Starnberger Merkur

Der Starnberger Merkur wird heuer 70 Jahre alt. Aus diesem Grund zählen wir jetzt auf die Mitarbeit unserer Leser.

Landkreis – Die Heimatzeitung feiert: Der Starnberger Merkur wird heuer 70 Jahre alt. Am 4. Oktober 1948 erschien die erste Ausgabe mit Lokalnachrichten aus den Gemeinden aus dem Fünfseenland – freilich noch unter dem überregionalen Titel „Münchner Merkur“. Und wenn sich seitdem auch vieles verändert hat, so ist eines doch gleich geblieben: die Treue unserer Leser zum Merkur. Und weil wir wissen, dass sich viele Menschen aus ganz besonderen Anlässen eine Zeitung aufheben, sind jetzt Sie gefragt, liebe Leserinnen und Leser. Wir wollen nämlich wissen: Wer hat den ältesten Starnberger Merkur zu Hause?

Welchen Merkur haben Sie sich aufgehoben? Als Erinnerung an die Geburt Ihrer Kinder oder Enkel. Als Zeugnis eines ganz besonderen Ereignisses. Als Dokument eines bewegenden Tages. Es muss natürlich nicht eine komplette Ausgabe sein, aber wenigstens eine Seite sollte es noch geben.

Wenn Sie also einen Starnberger Merkur zu Hause haben, der mindestens zehn Jahre alt ist, dann melden Sie sich bei uns. Kommen Sie mit dem guten Stück in die Geschäftsstelle oder die Redaktion in der Maximilianstraße 13 in Starnberg (Montag bis Freitag von 9.30 bis 17 Uhr). Oder zeigen Sie es uns vom 7. bis 9. September beim Streetfood Festival an der Herrschinger Seepromenade, wo wir unser Geburtstagszelt aufbauen mit Gewinnspielen, Glücksrad, Fotobox, Kinderschminken und einem perfekten Blick auf die Bühne.

Die Leser mit dem ältesten Merkur werden wir in unserer Jubiläumsausgabe veröffentlichen. Und einen Preis gibt es noch obendrauf. Wir freuen uns auf Sie.  mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw fängt auf der A 96 Feuer
Auf der A 96 Richtung München kommt es zu massiven Verkehrsbehinderungen. Ein Lkw hatte bei Gilching Feuer gefangen. 
Lkw fängt auf der A 96 Feuer
Deko am Osterbrunnen beschädigt
Der Osterbrunnen in Hadorf ist an Ostern Übeltätern zum Opfer gefallen. Noch ist nicht bekannt, wer die Deko dort zerstörte.
Deko am Osterbrunnen beschädigt
Thai-König an der Zugspitze entdeckt - sein Outfit überrascht
Thailands König Maha Vajiralongkorn ist immer wieder in Bayern unterwegs. Jetzt wurde er an der Zugspitze gesichtet - in einem gewagtem Outfit.
Thai-König an der Zugspitze entdeckt - sein Outfit überrascht
Täterin wollte Mädchen auf Gleis schubsen: Polizei suchte mit Fotos - mit umgehendem Erfolg
Eine Planeggerin und eine Starnbergerin wurden am Ostbahnhof massiv körperlich bedrängt und verletzt. Die Polizei bat die Bevölkerung um Hilfe - mit Erfolg.
Täterin wollte Mädchen auf Gleis schubsen: Polizei suchte mit Fotos - mit umgehendem Erfolg

Kommentare