+
Ein Farbtupfer im Stadtbild verschwindet: Das blutrote „Kanonenhaus“ an der Starnberger Hauptstraße wird abgerissen. Künstler Andreas Sarow hatte den Bau aus dem 19. Jahrhundert im Juli in ein Kunstprojekt verwandelt.

Kunstprojekt beendet

„Die letzte Bastion“: Das Starnberger Kanonenhaus wird abgerissen

  • schließen

Tagsüber war es ein blutroter Hingucker, nachts schien es durch die Beleuchtung zu glühen: Dieser Tage fällt „Die letzte Bastion“ – jenes Haus an Starnbergs Hauptstraße, das mit Kanonen in den Dachfenstern monatelang Stadtgespräch war. Bagger reißen es ein.

Starnberg – Wie berichtet, soll es einem Neubau mit sechs Wohnungen, zwei Geschäften und einem Café im Erdgeschoss weichen. Das geplante goldfarbige Dach war kontrovers diskutiert worden, bronzefarben soll es nun werden. Ende des Jahres soll der Neubau fertig sein.

Geplanter Neubau: Sechs Wohnungen, zwei Geschäfte und ein Café sollen an der Hauptstraße entstehen.

Künstler Andreas Sarow aus Pforzheim sorgt seit 15 Jahren mit Kunstprojekten im öffentlichen Raum für Aufsehen. Das Traditionshaus stand schon im Juli vor dem Abriss. Also verwandelte Sarow es mit seinen Helfern in einer Nacht-und-Nebel-Aktion in Kunst. Der Künstler wollte die Betrachter mit ihren Vorurteilen konfrontieren, es aber nicht als „Verteidigungshaltung gegen alles Neue“ verstanden wissen.

Lesen Sie auch aus Starnberg: 

Starnberg nach Familiendrama unter Schock - Ergebnisse der Obduktion liegen vor

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ringen um die besten Argumente
Alle vier Seefelder Bürgermeisterkandidaten und -kandidatinnen auf einem Podium: Dafür sorgte der Starnberger Merkur mit einer Diskussionsrunde im Sudhaus des Seefelder …
Ringen um die besten Argumente
Kommen und Gehen im Starnberger Einzelhandel
Der Einzelhandel kämpft in diesen Zeiten - auch in Starnberg. Nun gibt es wieder mal Veränderungen, vor allem traurige.
Kommen und Gehen im Starnberger Einzelhandel
Massive Bedenken gegen Schorn-Pläne
Das Gewerbegebiet Schorn liegt auf Bitten der Projektentwickler auf Eis - bis nach der Wahl. Allerdings gibt es auch ohne Wahl genug Hindernisse, die die Stadtverwaltung …
Massive Bedenken gegen Schorn-Pläne
Alles auf Video: Einbrecher eine Stunde lang in Tankstelle
Ein Einbrecher-Duo hat am früheren Montagmorgen die Aral-Tankstelle an der Seefelder Straße in Herrsching aufgesucht. Sie entwendeten Bargeld und Zigaretten im hohen …
Alles auf Video: Einbrecher eine Stunde lang in Tankstelle

Kommentare