Außergewöhnlicher Unfall: Lkw bleibt unter Brücke stecken - spektakuläres Foto

Außergewöhnlicher Unfall: Lkw bleibt unter Brücke stecken - spektakuläres Foto
+
Kleiner Markt ganz groß: Am Wochenende haben die Hadorfer Burschen auf dem Wagner-Hof die Buden für den Lichtmessmarkt aufgebaut.

Burschenschaft

Budenzauber beim Lichtmessmarkt

Wer noch nicht weiß, was er am Wochenende machen soll: Die Burschenschaft Hadorf hat die Antwort. Die jungen Leute um Leonhard Wagner haben bereits am vergangenen Wochenende mit dem Aufbau für ihren Lichtmessmarkt auf dem Innenhof des Wagner-Hofes an der Hadorfer Kirche begonnen.

Hadorf– Der Markt hat einst klein angefangen, ist inzwischen aber zu einem beliebten Treffpunkt geworden. Heuer ist es der vierte. Termin ist der kommende Samstag, 3. Februar, von 11 bis 19 Uhr sowie am Sonntag, 4. Februar, von 11 bis 17 Uhr.

An beiden Tagen gibt es Kesselfleisch, Crepes, Würstl vom Grill, Bier, Kinderpunsch, Glühwein und vieles mehr. Insgesamt 20 Aussteller beteiligen sich, für die die Burschen am Wochenende die Buden aufgebaut haben. Die Bandbreite reicht von Mode über Floristik bis hin zu Kunsthandwerk. Zudem gibt es Vorführungen, etwa Schmieden, Schnitzen oder Drechseln. Der Markt findet bei jedem Wetter statt, da die Burschen auch ein Zelt aufgestellt haben. Das könnte durchaus nötig sein: Es könnte am Wochenende leicht regnen, am Sonntag vielleicht sogar etwas schneien. Sicher ist das aber nicht.

Lichtmess, 40 Tage nach Heiligabend, ist traditionell das Ende der Weihnachtszeit und hat seinem Namen durch die Kerzenweihe fürs ganze Jahr.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eisenpark: Am Tiefpunkt mit Fäkalien
Wer dachte, die Geschichte der Gemeinde Seefeld und ihres Eisenparks könnte nicht trauriger werden, sah sich in der Gemeinderatssitzung am Dienstagabend getäuscht. …
Eisenpark: Am Tiefpunkt mit Fäkalien
Amma wieder in Berg
Hoher Besuch im Landkreis Starnberg: Die spirituelle Führerin Amma aus Indien kommt erneut nach Berg.
Amma wieder in Berg
Zwei Zebrastreifen in der Stadtmitte
Aus dem Provisorium soll ein Dauerzustand werden: Der Ausschuss für Umwelt, Energie und Mobilität des Stadtrats will den Kreuzungsbereich …
Zwei Zebrastreifen in der Stadtmitte
Ende einer Ära – Startschuss für eine neue
Fritz Häring, der legendäre Wirt vom Midgardhaus in Tutzing, hat das Wirtshaus bereits geschlossen und ist beim Ausräumen. Derweil hat der Bauausschuss der Gemeinde …
Ende einer Ära – Startschuss für eine neue

Kommentare