Beim Herausgehen schlug die  elektronische Diebstahlsicherung Alarm.

Versuchter Diebstahl

Schwestern mit Kopfhörern und Kaugummis erwischt

Starnberg - Mit Kopfhörern und Kaugummis wollten eine zwei Mädchen aus einer Starnberger Drogerie verschwinden. Doch der Diebstahl schlug fehl.

Auf frischer Tat ertappt wurden zwei jugendliche Ladendiebinnen in einer Starnberger Drogerie in der Josef-Jägerhuber-Straße. Als die beiden am Dienstag gegen 17.30 Uhr den Markt verlassen wollten, schlug die elektronische Diebstahlsicherung Alarm. Die 10- und 13-jährigen Mädchen hatten Kopfhörer und Kaugummis im Wert von 10 Euro in ihre Taschen gesteckt, wie die Polizei mitteilt.

Als diese alarmiert wurde, waren die Eltern der beiden Schwestern telefonisch nicht zu erreichen. Deshalb brachten sie die Beamten nach Hause und übergaben die Mädchen ihrem Vater. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Französisches Flair
Gutes Wetter zur Eröffnung der Französischen Woche am Montagabend. Bretonen bringen erstmals Jakobsmuscheln mit.
Französisches Flair
Rettungshubschrauber bringt Mädchen in Klinik
Sprung ins Unheil: Ein Mädchen musste nach einem Fahrradsturz in Tutzing mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. 
Rettungshubschrauber bringt Mädchen in Klinik
Das digitale Rathaus als Festung
In den kommenden Jahren stellt die Gemeinde Gauting schrittweise ihr Angebot auf digitale Dienstleistungen um. Das kostet allerdings Riesensummen.
Das digitale Rathaus als Festung
Der stille Held aus dem Regionalzug
Wenn Ministerpräsident Horst Seehofer am Mittwoch bayerische Lebensretter mit der Christophorus-Medaille auszeichnet, ist auch Marcus Tum aus Starnberg mit dabei.
Der stille Held aus dem Regionalzug

Kommentare