Beim Herausgehen schlug die  elektronische Diebstahlsicherung Alarm.

Versuchter Diebstahl

Schwestern mit Kopfhörern und Kaugummis erwischt

Starnberg - Mit Kopfhörern und Kaugummis wollten eine zwei Mädchen aus einer Starnberger Drogerie verschwinden. Doch der Diebstahl schlug fehl.

Auf frischer Tat ertappt wurden zwei jugendliche Ladendiebinnen in einer Starnberger Drogerie in der Josef-Jägerhuber-Straße. Als die beiden am Dienstag gegen 17.30 Uhr den Markt verlassen wollten, schlug die elektronische Diebstahlsicherung Alarm. Die 10- und 13-jährigen Mädchen hatten Kopfhörer und Kaugummis im Wert von 10 Euro in ihre Taschen gesteckt, wie die Polizei mitteilt.

Als diese alarmiert wurde, waren die Eltern der beiden Schwestern telefonisch nicht zu erreichen. Deshalb brachten sie die Beamten nach Hause und übergaben die Mädchen ihrem Vater. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Happy End für die Anwohner
Dass Recht und Gerechtigkeit nicht unbedingt dasselbe sein müssen, haben die Anwohner der Alten Traubinger Straße in den vergangenen Monaten erlebt. Doch nun zeichnet …
Happy End für die Anwohner
Der Dinosaurier und die Frau für alle Fälle
Bürgermeister Rainer Schnitzler ehrte gestern zwei Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung, weil sie ganz besondere Dienstjubiläen feierten.
Der Dinosaurier und die Frau für alle Fälle
Eröffnung des Wasserparks verzögert sich
Der Starnberger Wasserpark wird mehrere Wochen später fertig als geplant. Vor März kommenden Jahres ist nicht mit einer Eröffnung zu rechnen. Grund sind das Dach und die …
Eröffnung des Wasserparks verzögert sich
Gesucht: Der erste Verwaltungsleiter Starnbergs
Verwaltungsleiter sollen Pfarrer entlasten - nun suchen die Pfarreiengemeinschaften Ammersee-Ost, Seefeld/Wörthsee und Weßling einen.
Gesucht: Der erste Verwaltungsleiter Starnbergs

Kommentare