Maibaum wird vom Bauhof und Feuerwehr umgelegt
1 von 27
Der Maibaum wurde vom Bauhof und der Feuerwehr umgelegt.
Maibaum wird vom Bauhof und Feuerwehr umgelegt
2 von 27
Der Maibaum wurde vom Bauhof und der Feuerwehr umgelegt.
Maibaum wird vom Bauhof und Feuerwehr umgelegt
3 von 27
Der Maibaum wurde vom Bauhof und der Feuerwehr umgelegt.
Maibaum wird vom Bauhof und Feuerwehr umgelegt
4 von 27
Der Maibaum wurde vom Bauhof und der Feuerwehr umgelegt.
Maibaum wird vom Bauhof und Feuerwehr umgelegt
5 von 27
Der Maibaum wurde vom Bauhof und der Feuerwehr umgelegt.
Maibaum wird vom Bauhof und Feuerwehr umgelegt
6 von 27
Der Maibaum wurde vom Bauhof und der Feuerwehr umgelegt.
Maibaum wird vom Bauhof und Feuerwehr umgelegt
7 von 27
Der Maibaum wurde vom Bauhof und der Feuerwehr umgelegt.
Maibaum wird vom Bauhof und Feuerwehr umgelegt
8 von 27
Der Maibaum wurde vom Bauhof und der Feuerwehr umgelegt.

Maibaum in Starnberg umgelegt

Er ist gefallen: Der Starnberger Maibaum, der eigentlich schon 2016 hätten fallen sollen, ist weg. Das Holz hilft nun Kindern.

Starnberg - Nach weniger als zwei Stunden lag der Starnberger Maibaum am Mittwoch am Boden - in mehreren Teilen. Der Baum, der eigentlich schon heuer erneuert werden sollte, war vom Zaunblättling, einem Pilz, befallen. „Besonders in den Sommermonaten setzt dieser Pilz dem Maibaum zu, und es kommt zu beschleunigter Fäulnisbildung und zu Bruchgefahr“, teilte die Stadt Starnberg mit.

Mit einem Kran wurde der Baum gehalten, von der Drehleiter der Feuerwehr aus wurde er in längere Stücke gesägt und zu Boden gelassen. Dort wurden die Zunftzeichen abmontiert, sie werden nun für den neuen Baum aufgearbeitet.

Das Holz geht unter anderem an der Starnberger Waldkindergarten, der sich daraus Sitzgelegenheiten bauen will. Der Maibaum stand länger als geplant, weil der Heimat- und Volkstrachtenverein heuer Jubiläum feiert und das große Fischerstechenausrichtet - das war Aufgabe genug.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Starnberg
Vom Dorf zur Vorstadtsiedlung - Neues Buch über die Geschichte Perchas
Der Historiker Benno C. Gantner hat eine Chronik über „sein“ Percha erstellt. Das Buch beinhaltet 620 Bilder. Am Dienstag wird es offiziell vorgestellt.
Vom Dorf zur Vorstadtsiedlung - Neues Buch über die Geschichte Perchas
Starnberg
Bei der Perchalla geht die Post ab
Starnberg hat ein neues Prinzenpaar: Julian I. und Carmen I. sind am Samstagabend von der Faschingsgesellschaft Perchalla inthronisiert worden. Das neue …
Bei der Perchalla geht die Post ab
Schlimmer Wohnhausbrand am Starnberger See: Frau in Lebensgefahr
Bei einem Wohnhausbrand sind am Freitagabend in Pöcking zwei Menschen schwer und eine Person leicht verletzt worden. Ein Großaufgebot an Rettungskräften war im Einsatz.
Schlimmer Wohnhausbrand am Starnberger See: Frau in Lebensgefahr