Pressetermin erste modenisierte S-Bahn
1 von 8
Freie Fahrt für die neue S-Bahn: Landrat Karl Roth zusammen mit Wolfgang Oeser von der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) und dem Münchner S-Bahn-Chef Heiko Büttner (v.r.) am Bahnhof See in Starnberg.
Die modernisierte S-Bahn hat am Mittwoch erstmals in Starnberg Halt gemacht.
2 von 8
Die modernisierte S-Bahn hat am Mittwoch erstmals in Starnberg Halt gemacht.
Die modernisierte S-Bahn hat am Mittwoch erstmals in Starnberg Halt gemacht.
3 von 8
Die modernisierte S-Bahn hat am Mittwoch erstmals in Starnberg Halt gemacht.
Die modernisierte S-Bahn hat am Mittwoch erstmals in Starnberg Halt gemacht.
4 von 8
Die modernisierte S-Bahn hat am Mittwoch erstmals in Starnberg Halt gemacht.
Die modernisierte S-Bahn hat am Mittwoch erstmals in Starnberg Halt gemacht.
5 von 8
Die modernisierte S-Bahn hat am Mittwoch erstmals in Starnberg Halt gemacht.
Die modernisierte S-Bahn hat am Mittwoch erstmals in Starnberg Halt gemacht.
6 von 8
Die modernisierte S-Bahn hat am Mittwoch erstmals in Starnberg Halt gemacht.
Die modernisierte S-Bahn hat am Mittwoch erstmals in Starnberg Halt gemacht.
7 von 8
Die modernisierte S-Bahn hat am Mittwoch erstmals in Starnberg Halt gemacht.
Die modernisierte S-Bahn hat am Mittwoch erstmals in Starnberg Halt gemacht.
8 von 8
Die modernisierte S-Bahn hat am Mittwoch erstmals in Starnberg Halt gemacht.

ÖPNV

Modernisierte S-Bahn macht erstmals in Starnberg Halt

Der erste modernisierte S-Bahn-Zug hat am Mittwoch erstmals in Starnberg halt gemacht. Den meisten Premieren-Fahrgästen gefällt das neue Konzept.

Starnberg– Nach der Vorstellung der ersten modernisierten S-Bahn am Montag in München (wir berichteten), machte der erste Zug im Landkreis am Mittwoch in Starnberg Halt. Gegen 12.15 Uhr fuhr die S-Bahn im Bahnhof See ein. Bei den Gästen kamen die Neuerungen - mehr Platz, mehr Licht, mehr Information - zumeist sehr gut an. „Heller und luftiger“ beschrieb etwa Landrat Karl Roth die neue Aufteilung. „Man fühlt sich sicherer durch die hellen Lichter und die Sitze, über die man leichter schauen kann, sodass man den ganzen Raum im Blick hat.“

Auch die Vekehrsmanagerin des Landkreises, Susanne Münster, fand viel lobende Worte. „Ich finde die Neuerungen toll“, sagte sie und wies auf die praktische Raumaufteilung hin, die aus einem neuen Eingangsbereich mit transparenteren Windfängen und einer innovativeren Sitzaufteilung besteht. Deutliche Piktogramme weisen zudem auf die Nutzung verschiedener Ablageplätze hin. Im Rahmen der Modernisierung wurden auch neue LED-Bänder verbaut und mehrere Bildschirme installiert, die verschiedene Fahrgastinformationen wie zum Beispiel Störungen zeigen. 

Von diesem Donnerstag an können sich alle Fahrgäste von der neuen S-Bahn überzeugen. Dann sollen die ersten beiden umgebauten Züge im Regelbetrieb verkehren – und damit auch auf den Linien S 6 und S 8 im Landkreis. Bis Ende 2020 will die S-Bahn alle 238 Züge modernisiert haben. 

Weitere Informationen zur Modernisierung der S-Bahn-Flotte gibt es auf der Seite www.s-bahn-muenchen-2020.de.

Von Xaver Lallinger

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Schwerer Unfall in Egling: Rollerfahrer prallt frontal in Porsche
Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstag in Egling. Weil ein Porschefahrer aus Starnberg die Vorfahrt missachtet hatte, prallte ein Rollerfahrer frontal in …
Schwerer Unfall in Egling: Rollerfahrer prallt frontal in Porsche
Baugerüst bricht plötzlich in sich zusammen - Arbeiter steht noch drauf
Ein Baugerüst ist am Donnerstagmittag in Starnberg umgestürzt - genau vor einem Lokal. Erst Angaben nach gab es einen Leichtverletzten.
Baugerüst bricht plötzlich in sich zusammen - Arbeiter steht noch drauf
Herrsching
Mexikanerin sticht fast alle Mannsbilder aus
Zum 43. Mal fand am Ammersee das Schlossgartenfest statt: bei strahlendem Sonnenschein, mit zahlreichen Besuchern, von Herrschingern verköstigt, mit Musik und natürlich …
Mexikanerin sticht fast alle Mannsbilder aus
Tutzing
Riesen-Gaudi mit „Regina“ und „Loli“
Riesen-Gaudi mit „Regina“ und „Loli“