+
Bader I. (23) gab die Tatvorwürfe überwiegend zu.

Größtenteils geständig

Nach Party „Karibische Nacht“: Mutmaßlicher Vergewaltiger vor Gericht

  • schließen

Nach einer Party am Starnberger See soll Bader I. nahe dem Bahnhof versucht haben eine Münchnerin zu vergewaltigen. Vor Gericht räumt er die Vorwürfe größtenteils ein. Besteht aber auf eine Unterscheidung.

Starnberg - Es sollte ein rauschendes Fest am Starnberger See werden. Doch nach der Karibischen Nacht von Gastro-König Ugo Crocamo ist es mutmaßlich zu einem schweren Verbrechen gekommen: Eine Münchnerin soll nach dem Fest im vergangenen Jahr vergewaltigt worden sein. Von Bader T. (23), der nun angeklagt ist. Beide hatten die Karibische Nacht besucht und standen später am Starnberger S-Bahnhof. Von dort soll T. sein Opfer weggelockt haben und fiel laut Anklage in einem nahe gelegenen Waldstück über sie her. 

Vor Gericht sagte er am Mittwoch: „Es tut mir sehr leid“ und räumte die Vorwürfe größtenteils ein. Allerdings sei er nicht in die Frau eingedrungen. „Ich werde mich bei ihr noch persönlich entschuldigen“, sagte Bader T. Angeblich sei er stark angetrunken gewesen, als es gegen sechs Uhr morgens zu der angeklagten Tat gekommen war. „Ich kann mich deshalb leider nicht mehr an alles erinnern.“ In der Untersuchungshaft bekomme er nun täglich Medikamente und versuche „alles zu vergessen“. Am Donnerstag, wenn sein Opfer gegen ihn aussagt, wird er sich allerdings der Wahrheit stellen müssen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

CSU-Chef hofft auf zehn Mandate
Die sieben aktuellen Gemeinderäte der Tutzinger CSU stehen auf den ersten acht Plätzen der Kandidatenliste für die Kommunalwahl im nächsten Jahr. Die meisten neuen …
CSU-Chef hofft auf zehn Mandate
Bei der Feuerwehr wimmelt’s
Wer schon immer wissen wollte, was in einem Einsatzwagen der Feuerwehr drin ist, sollte sich das Foto zum folgenden Artikel oder auch den Twitter-Account der Starnberger …
Bei der Feuerwehr wimmelt’s
Millionen für das Klinikum
Das Klinikum Starnberg arbeitet wirtschaftlich gut und hat enormen Investitionsbedarf. Bis 2025 rechnet Klinikchef Dr. Thomas Weiler mit Kosten von 60 Millionen Euro. …
Millionen für das Klinikum
Pächterwechsel in der Film-Taverne
Das Speisenangebot bleibt gleich, der Pächter wechselt: Robert Knezovic gibt die Leitung der Tutzinger Film-Taverne an Stipo Renic ab.
Pächterwechsel in der Film-Taverne

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion