+
Nachts werden auch kommende Woche Kanäle in Starnberg untersucht. Sie werden erst gespült und dann mit Kameras befahren.

Leitungsuntersuchung

Nächste Kanal-Runde in Starnberg

Der Abwasserverband lässt weiter Kanäle in Starnberg untersuchen. In den kommenden Tagen wird nachts an der Riedeselstraße gearbeitet.

Starnberg – Die nächste Runde der Kanaluntersuchungen durch Spezialisten im Auftrag des Abwasserverbandes Starnberger See steht an. Betroffen ist diesmal die Riedeselstraße in Starnberg und in Söcking. „Aufgrund der Lage der Schächte inmitten der Fahrbahn muss diese halbseitig gesperrt werden. Um eine Beeinträchtigung des Verkehrs tagsüber auszuschließen, wird die Riedeselstraße in der Nacht inspiziert“, teilte der Verband mit. Die Untersuchungen, die auch zu Lärm an der Straße führen können, werden durchgeführt in den Nächten

  • Montag 8. Mai, 21.30 Uhr bis Dienstag, 9. Mai, 5.30 Uhr
  • Dienstag 9.Mai, 21.30 Uhr, bis Mittwoch 10. Mai, 5.30 Uhr
  • Dienstag 10.Mai, 21.30 Uhr, bis Donnerstag 11. Mai, 5.30 Uhr
  • Donnerstag 11. Mai, 21.30 Uhr, bis Freitag 12. Mai, 5.30 Uhr.

Die Riedeselstraße ist nicht die erste Straße, unter der solche Untersuchungen nötig sind. Sowohl Regenwasser- als auch Abwasserkanäle werden in der ganzen Stadt untersucht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sprung von Container: Zwei Arbeiter schwer verletzt
Auf der Baustelle der Westumfahrung hat sich kurz vor 16 Uhr am Montag ein schwerer Betriebsunfall ereignet.
Sprung von Container: Zwei Arbeiter schwer verletzt
Käfig-Kämpfe im Undosa
Der Gilchinger Andreas Ramsauer (36) organisiert seit Jahren Kämpfe im Käfig - so genannte Cage Fights. Am 7. Oktober kommen Stars der Mixed Martial Arts (MMA) nach …
Käfig-Kämpfe im Undosa
Nach Unfall: Elfjährige auf dem Weg der Besserung
Diese Nachricht lässt nicht nur die Eltern aufatmen: Das bei einem Unfall am Tutzinger-Hof-Platz am Montagabend schwer verletzte elf Jahre alte Mädchen konnte die …
Nach Unfall: Elfjährige auf dem Weg der Besserung
UWG-Stadtrat Gaßner: Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Eva John
Die Tagesordnung der Stadtratssitzung am kommenden Donnerstag, 28. September, sorgt im Rat weiter für Ärger.
UWG-Stadtrat Gaßner: Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Eva John

Kommentare