Gewitter im Landkreis Starnberg

Nächste Vorwarnung: Ab Mittag kann es krachen

Die Gewitter-Serie im Fünfseenland geht weiter: Ab 12 Uhr sind laut DWD wieder schwere, lokal unwetterartige Gewitter möglich.

Starnberg - Waren die Gewitter am Mittwochabend nur ein Vorgeschmack? Für den Landkreis Starnberg wie für fast ganz Bayern gilt seit 9 Uhr eine Vorwarnung vor möglichen schweren Unwettern ab Mittag. In der Vorwarnung des Deutschen Wetterdienstes heißt es: „Ab den Mittagsstunden kommt es zum Teil zu schweren Gewittern, die lokal eng begrenzt unwetterartig ausfallen. Durch die langsame Zuggeschwindigkeit der Gewitter geht die größte Gefahr von Starkregen zwischen 25 und 40 l/qm in kurzer Zeit aus. Aber auch größerer Hagel (um 3 cm) bzw. Hagelansammlungen und Sturmböen bis 75 km/h (Bft 9) können auftreten. Vereinzelt sind auch extreme Regenmengen über 60 l/qm innerhalb weniger Stunden nicht ausgeschlossen. In der Nacht nimmt die Unwetteraktivität langsam wieder ab.“ Die Vorwarnung gilt von Donnerstag, 12 Uhr, bis Freitag, 2 Uhr.

Damit hält die Serie von Gewittern an. Seit mehr als einer Woche trifft es den Landkreis, vor allem den Westen und Norden. erst traf es vor allem

Krailling und Gilching

, dann

Seefeld und Tutzing

und am Mittwochabend

Herrsching, Seefeld und Wörthsee

. Bisher sind mehr als 100 Feuerwehreinsätze nötig gewesen. 

Rubriklistenbild: © dpa / Felix Hörhager

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Festnahme in Gilching: „Auf einmal stand das SEK im Flur“
In der Nacht zum Mittwoch kam es in einem Mehrfamilienhaus in Gilching zu einem spektakulären SEK-Einsatz. Ein Einwohner erzählt, wie er die Nacht erlebte. 
Festnahme in Gilching: „Auf einmal stand das SEK im Flur“
Pflege von 195 Bäumen an der Eichenallee
In der Eichenallee in Seefeld steht Baumpflege auf dem Programm. Noch bis Mitte November kommt es deshalb zu bestimmten Uhrzeiten zu Verkehrsbehinderungen. 
Pflege von 195 Bäumen an der Eichenallee
Grüne im Freudentaumel
Der Grünen-Kreisverband Starnberg will den Schwung aus der Landtagswahl für die Europa- und Kommunalwahl nutzen. Kritik gab es aber am Landratsamt.
Grüne im Freudentaumel
Gum klagt über Klinik-Standort
Bei der Jahresversammlung sprach der Freundeskreis Krankenhaus Seefeld über den geplanten Neubau.
Gum klagt über Klinik-Standort

Kommentare